Förderprogramm zur Studentenmobilität

  • Reisebeihilfen
  • Befreiung von Zusatz-Studiengebühren

Reisebeihilfen

Zur Förderung der Studentenmobilität und von integrierten Studiengängen an Hochschulen in Bayern und Québec stellt das Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Reisemittel zur Verfügung. Die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle Bayern-Québec (WKS) betreut diese Mittel und ist Ansprechpartner auf bayerischer Seite.

Das Programm zur Studentenmobilität - PDF

Bewerbungsmodalitäten

Vergabekriterien:

  • Qualität des Kooperationsprojektes (Relevanz in Bayern und Québec; erwarteter Mehrwert der Zusammenarbeit; Qualität der Betreuung auf beiden Seiten; Aufbereitung des Projektes; Vernetzungspotential für die Begünstigten und für das Netzwerk Bayern-Québec);
  • Positive Empfehlung des jeweiligen betreuenden Hochschullehrers in Bayern und Québec (einzureichen als PDF-Dokument);
  • Qualität des Bewerbungsdossiers: Motivationsschreiben, CV, Beschreibung des Vorhabens und Nachweis anderweitiger Finanzierungsquellen (beim Ausschluß einer Doppelförderung)

Diese Kriterien werden nach Aktenlage und persönlicher Vorstellung geprüft.

Als ersten Schritt bitten wir vor jedem Vorhaben um ein persönliches Gespräch zur Klärung der jeweiligen Ziele und Modalitäten. Ein (Telefon)-Gesprächstermin kann jederzeit per Mail vereinbart werden:

Senden Sie bitte Ihr Bewerbungsdossier elektronisch und per Post an:

Dr. Florence Gauzy 
WKS Bayern-Québec in der BayFOR
Prinzregentenstraße 52
80538 München

+49 89 9901 888-180

Befreiung von Zusatz-Studiengebühren in Québec

Die Regierung von Québec bietet im Rahmen der Partnerschaft Bayern-Québec deutschen Studierenden und Doktoranden an bayerischen Hochschulen 5 Möglichkeiten zur Befreiung von Zusatz-Studiengebühren an. Die ausgewählten bayerischen Studierenden müssen damit in Québec lediglich die Studiengebühren entrichten, die auch die einheimischen Studierenden bezahlen. 

Weitere Informationen: version franςaise

Die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle Bayern-Québec (WKS) kann, sofern erforderlich die Vorbereitung eines solchen Studienaufenthaltes unterstützen. Sie pflegt den Kontakt mit den Ansprechpartnern in der Regierung von Québec, hält Fachinformationen über die Partneruniversitäten bereit und berät gerne im Einzelfall über bereits existierende Kooperationsprojekte in Wissenschaft, Forschung und Technologie zwischen Wissenschaftlern in Bayern und Québec.

Näheres zu diesem Programm

  • Dauer des Stipendiums
  • Zulassungsvoraussetzung
  • Bewerbungsmodalitäten

Als ersten Schritt bitten wir vor jedem Vorhaben um ein persönliches Gespräch zur Klärung der jeweiligen Ziele und Modalitäten. Ein (Telefon)-Gesprächstermin kann jederzeit per Mail vereinbart werden:

Hochschulen in Québec

Ausführliche Informationen über Hochschulen in Québec und deren komplette Studienangebote finden sich auf der Internet-Seite der Quebecer Hochschulrektorenkonferenz (CREPUQ): Link

Weitere Informationen

Es wird empfohlen, mit der Generalvertretung der Regierung von Québec in München Kontakt aufzunehmen: Link

Einreisemodalitäten für beide Programme


Stipendium des Bayerischen Ministerpräsidenten zur Förderung von Québec-Studien

Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung zwischen Bayern und Québec bietet der Bayerische Ministerpräsident für 2016 wieder drei bis fünf Stipendien à 1500,-- Euro zur Förderung der Québec Studien an.

Weitere Informationen hier.


Ansprechpartnerin

Dr. Florence Gauzy


 

Seite drucken top