Projektziele und Arbeitsfelder

Ziel von VAO ist es, die Klimaforschung in den Alpen gemeinsam mit den alpinen Höhenforschungsstationen in Italien, Frankreich, der Schweiz, Österreich und Deutschland grenzüberschreitend und auf Basis vergleichbarer Daten voranzutreiben. Dafür stehen folgende Schwerpunkte im Mittelpunkt:

  • Vernetzung der Höhenforschungsstationen im IT-Bereich, einschließlich Qualitätssicherung und Datenspeicherung.
  • Definition und Durchführung gemeinsamer grundlagen- und anwendungsorientierter Forschungsprojekte zu den Themen Klimawandel und -anpassung Wissenschaftliches Begleiten von Klima- und Umweltinitiativen.
  • Liefern von Informationen im Hinblick auf Energiewende und Naturgefahren.
  • Verbesserung des Hochwasserschutzes.
  • Besseres Abschätzen der Wasserressourcen während sommerlicher Trockenphasen.
  • Sicherung der touristischen Nutzung der Alpen wie etwa des Wintersports.
  • Schaffung eines erweiterten internationalen Forschungskonsortiums im Rahmen einer Beteiligung am europäischen Forschungsprogramm „Horizon 2020“.

Die Vernetzung der Höhenforschungsstationen in einem zentralen Alpen-Datenanalysezentrum (Alpen-DAZ) bildet die Grundlage für den Austausch von zum Teil unterschiedlichen, zum Teil sich ergänzenden Forschungsschwerpunkten. Durch die Durchführung von gemeinsamen Forschungsprojektennutzen die Wissenschaftler den Mehrwert und die Synergien des Netzwerkes. Übergreifendes Ziel ist die gemeinsame Forschung auch in einen erweiterten europäischen Rahmen zu heben, indem Fördergelder aus dem neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU, Horizon 2020, beantragt werden. Die Bayerische Forschungsallianz steht den Projektpartnern dabei  mit Rat und Tat zur Seite. 

Seite drucken top