Zielgruppe

  • Opfer, Betroffene und Führungskräfte in Krisenstäben
  • Politische Entscheidungsträger
  • Die breite interessierte  Öffentlichkeit in der EU

Seite drucken top