Projekt AlpBC

Beendetes Projekt (Laufzeit: 01.09.2012 - 30.06.2015)


Alpine Baukultur bewahren und weiterentwickeln

Der Alpenraum birgt einzigartige natürliche und kulturelle Schätze, die über Jahrhunderte unter den örtlichen klimatischen Bedingungen sowie der regionalen Expertise entstanden sind. Das Erbe der viel- fältigen alpinen Baukultur gilt es im Rahmen des europäisch geförderten Projekts AlpBC zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Mithilfe modernster Methoden sowie örtlicher Expertise arbeiten Wissen- schaftler aus fünf Alpenländern an Maßnahmen, um die Charakteristik der regionalen Gebäude weiterhin zu bewahren und diese an die neuen Anforderungen anzupassen und somit weiterzuentwickeln.

AlpBC legt insbesondere Wert auf eine effiziente Raumentwicklungs- planung, welche fünf Planungsebenen miteinander verbindet (kommunal, interkommunal, regional, national und transnational). Auch die Berück- sichtigung aktueller Herausforderungen wie Energiewende, Klimawandel und demografische Aspekte sind ein wesentliches Anliegen des Projekts. Zudem soll durch eine großflächige Vernetzung die Idee des Projekts an die entsprechenden beteiligten Akteure herangetragen werden, um diese für das Thema alpenländische Baukultur zu sensibilisieren, Basiswissen zu schaffen und somit auch die lokale Wirtschaftsinfrastruktur für das Vorhaben zu gewinnen.

AlpBC kann auf zahlreiche Ergebnisse seines erfolgreichen Vorgängerprojekts AlpHouse (09/2009 – 08/2012, www.alphouse.de) zurückgreifen.

Damit leistet das Projekt einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt und zur Steigerung der Attraktivität des Alpenraums als Lebensraum und als Tourismusregion.

Seite drucken top