Erfassung von Bildqualität und individueller Personendosis in der Radiologie

Arbeitsfeld:
I. Medizinische Bildgebung



Neue Richtlinien der EU schreiben ab dem 13.05.2000 eine verbesserte Qualitätssicherung in der Radiologie sowie eine Erfassung der individuellen Personendosis, sowohl von Patienten als auch vom klinischem Personal vor. Ein Problem bei der praktischen Umsetzung dieser Richtlinie besteht darin, daß geeignete Meßmittel auf dem Markt nur in sehr unzureichendem Maße zur Verfügung stehen. Projekt I.4 hat sich zum Ziel gesetzt, hier passende Bildqualitätsphantome, Dosismeß-verfahren und Dosisberechnungs-programme, vor allem für die Computertomographie (CT), zu entwickeln. Die CT hat sich von einem Schicht-bildverfahren hin zu einem Volumen-Bildgebungsverfahren entwickelt. Entsprechende Meßmittel für die Erfassung der 3D-Bildqualität existieren nur als Vorschläge. Die Meßmittel für die 2D-Bildqualität sind ebenfalls noch unzureichend. Zur Dosiserfassung während diagnostischer Untersuchungen stehen momentan nur sehr aufwendige Verfahren mit langen Auswertezeiten zur Verfügung. Gemäß den neuen Bestimmungen muß die Dosisermittlung "online" erfolgen. Im ersten Projektjahr konnte ein 2D-CT-Niedrigkontrastphantom entwickelt werden, welches momentan erprobt wird. Für ein 3D-Spiral-CT-Phantom wurde das Design festgelegt. Des weiteren wurden erste Prototypen eines wasseräquivalenten Dosismeß-phantoms hergestellt, die derzeit international an sechs Zentren erprobt werden. In den folgenden Projektjahren sollen die Prototypen weiterentwickelt werden und auch weitere Phantome sollen entstehen. So sollen unter anderem die Phantome ADAM und EVA gemäß den Definitionen der Gesellschaft für Strahlenforschung als reale Phantome hergestellt werden. Im Bereich der Dosimetrie wurden verschiedene CT-Dosiskammern entwickelt und erprobt, sowie Tests zu "online" Personendosimetern durchgeführt. Diese Prototypen müssen in Zukunft noch weiterentwickelt und klinisch erprobt werden. Aus den gemessenen Dosisdaten sollen die individuellen Personendosen berechnet werden. Die Spezifikationen für ein solches Programm liegen vor und werden derzeit umgesetzt. Anschließend ist auch hier eine Validierung in klinischen Tests vorgesehen.










zurück
Seite drucken top

Status:
laufend

Gefördert durch:

Gründungsdatum:
10.1998

Ende:
09.2001