FORSIP

BAYERISCHER FORSCHUNGSVERBUND FüR SITUIERUNG, INDIVIDUALISIERUNG UND PERSONALISIERUNG IN DER MENSCH-MASCHINE INTERAKTION

"Virtuelle Diener" für Jedermann

Paradigmenwechsel in der Software-Entwicklung: Der Mensch mit seinen Wünschen und Bedürfnissen steht im Mittelpunkt. Und die Technik soll intuitiv erkennen, was der Mensch möchte:

o als individuelle Persönlichkeit (mit seinen Vorlieben und Abneigungen)
o in unterschiedlichen Situationen (im Beruf oder in der Freizeit)
o in unterschiedlichen Rollen (als Kunde oder Vorstand)

Das Forschungsgebiet von FORSIP umfasst alle Schritte von der Umwelt- und Situationserfassung bis zur intelligenten Aktion/ Reaktion des Systems auf die augenblicklichen Bedürfnisse seines Anwenders. Intelligente Systeme sind das Ziel. Systeme, die Bilder und Sprache verarbeiten und treffsicher bestmögliche Informationen über den Nutzer ableiten können. Konzepte, die Systemreaktionen auf abstrahierter Ebene für vielfältige Anwendungen modulierbar machen. "Mitdenkende" Datenbanken müssen die Präferenzen, die individuellen und situationsabhängigen Wünsche ihrer Anwender erkennen und ihre elektronische Dienste personalisiert zur Verfügung stellen.

Das langfristige Ziel von FORSIP ist, Einzelmodule zu entwickeln, die zu immer neuen Anwendungen kombiniert werden können. Diese Module müssen unterschiedliche Situationen und unterschiedliche Persönlichkeiten/ persönliche Eigenschaften in unterschiedlichen Rollen erfassen und interpretieren können. Aus den komplexen Informationen müssen sie eigenständig Schlüsse ziehen, um "richtig" reagieren zu können. Natürlich soll der Nutzer diese Systeme intuitiv bedienen können.

Homepage: http://www.forsip.de

Seite drucken top

Gründungsdatum:
06.2002

Ende:
08.2007