Intelligentes seniorenangepasstes Haus (ISA-Haus)

Arbeitsfeld:
Fit4Life



Die Mensch-Maschine-Schnittstelle spielt im Teilprojekt "ISA-Haus" die zentrale Rolle. Hier soll ein modernes Spracherkennungssystem entwickelt werden, das eine natürliche Mensch-Maschine- Interaktion in einem integrierten, seniorenangepassten Haus ermöglicht. Im Gegensatz zu unhandlichen und schwer zu bedienenden Kommandosystemen wird das zu entwickelnde Dialogsystem frei gesprochene Äußerungen erkennen und interpretieren.

Basis des Systems ist ein moderner Spracherkenner, der sich an die Hausbewohner anpasst. Ein Schwerpunkt der Forschung ist es, zu erkennen, ob der Benutzer überhaupt mit dem System spricht. Im Gegensatz zu bekannten Ansätzen für ein ISA-Haus steht hier der Anspruch im Vordergrund, Lösungen zu finden, die möglichst unsichtbar und autonom arbeiten, um die älteren Menschen nicht durch die Komplexität derartiger Systeme zu verunsichern.









zurück
Seite drucken top

Status:
laufend

Aktuell

2. FitForAge-Kongress
Am 10.11.2010 findet im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München der 2. Fit4Age-Kongress statt.

Gefördert durch:

Gründungsdatum:
01.2008

Ende:
04.2011