Touristische Großprojekte und Regionalentwicklung

Arbeitsfeld:
Wirtschaftliches und soziales Handeln im Tourismusbereich



Mit dem Projekt soll am Beispiel von zwei in jüngerer Zeit planmäßig erschlossenen Tourismusregionen in peripheren Landesteilen Marokkos und Tunesiens der Frage nachgegangen werden, welchen Beitrag die touristische Erschließung zur Initiierung einer positiven regionalwirtschaftlichen Entwicklung im Sinne des Polarisations-Reversal-Konzepts leisten kann. Der Kernbereich wird dabei von der Frage nach der Einbindung und Beteiligung kleingewerblicher Akteure, d.h. der Ausbildung regionalwirtschaftlicher linkage-Effekte bilden.

Anwendung in der Praxis:
Marokko/Tunesien/Beratung über die Erschließung zusätzlicher Marktpotentiale für den Tourismus-Sektor unter den Themen "ökologisch verträgliche Entwicklung touristischer Infrastruktur", "Konfliktvermeidung durch kulturelle Ergänzungsprogramme", "alternativer Tourismusformen im ländlichen Raum" und "Differenzierung von Vermarktungsstrategien".



Gefördert durch:
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst



URL: http://www.forarea.de

zurück
Seite drucken top

Status:
laufend

Aktuell

NEU - Wirtschaftspartner Mexiko (Buch)
Herausgegeben von Prof. Dr. Horst Kopp und Prof. Dr. Torsten M. Kühlmann

Gründungsdatum:
02.2003

Ende:
06.2007