Reflexive Politikberatung: Vermittlungskompetenzen und Interaktionsformen der Außenpolitik-Beratung zur Steigerung resilienten Regierungshandelns vor dem Hintergrund denationalisierter Problemlagen

Universität Augsburg, Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Friedens und Konfliktforschung


Weil nationale Lösungen im globalen Kontext weitgehend wirkungslos bleiben müssen, liegt ein Schlüssel für die Gestaltung globale Problemstellungen in außenpolitischer Handlungsfähigkeit .Um dies sicherzustellen, ist die Außenpolitik auf differenzierte wissenschaftliche Politikberatung angewiesen. Die Vermittlung von Expertenwissen an politische Akteure gestaltet sich besonders schwierig, wenn damit die Erwartung verbunden ist, Wandel zu initiieren.

Für die Außenpolitik heißt die Forschungsfrage in diesem Projekt deshalb: unter welchen Voraussetzungen kann Politikberatung effektiv zur Resilienz-steigerung von Gesellschaften und ihren Teilsystemen beitragen?
Angesichts der zunehmend globalen Problemlagen und Herausforderungen (Klima, Rohstoffe, Finanzmärkte, Wachstum, Verteilungsungerechtigkeit, Demographie etc.) ist hier Veränderungsbedarf gegeben: Analyse- und Entscheidungsprozesse in diesen Problemlagen werden fast immer in inter- und transnationalen Foren geleistet,  die zumeist von Regierungen dominiert werden. Außenpolitik wird so zu einem zentralen Scharnier zwischen gesellschaftlicher (supranationaler) Krisenwahrnehmung auf der einen und internationaler Krisenbearbeitung auf der anderen Seite geworden.

Institutionen, Interaktionsstrukturen und Wissensressourcen, die der Beratung deutscher Außenpolitik zur Bearbeitung globalisierter Problemfelder dienen sollen, stehen im Zentrum dieses Projekts. Das Spannungsfeld zwischen verändertem Beratungsbedarf und etablierten Strukturen und Verfahren gilt es zu untersuchen und das Veränderungspotenzial in Handlungsempfehlungen zu übertragen.









zurück
Seite drucken top

Status:
laufend


Projektleitung:
Prof. Dr. Christoph Weller


Wissenschaftler:
M.A. Charlotte Rungius

Gründungsdatum:
06.2013

Ende:
12.2017