1.III.3 Sprachkultur und Sprachkultivierung in Osteuropa - ein paradigmatischer Vergleich

Arbeitsfeld:
1.III Nationale Identität, ethnischer Pluralismus und internationale Beziehungen (beendet 2003)



Sprachkultur und Sprachkultivierung in Osteuropa Ziel des Projekts ist eine Analyse der Sprachsituation in Osteuropa und der Evaluation sprachkultivierender Maßnahmen unter besonderer Berücksichtigung der Veränderungen, die durch den politischen Systemwechsel bedingt sind. Die Ergebnisse werden u. a. in Form eines gesamteuropäischen Handbuchs sowie einer Datenbank zugänglich gemacht werden. Sie sollen Vertretern von Wirtschaft und Politik zur Information über die sprachliche und sprachpolitische Situation osteuropäischer Länder dienen. Die Angaben zu Spracheinstellung, Sprachgesetzgebung, Minderheitensprachen u. Ä. vermitteln einen Einblick in nationale und kulturelle Mentalitäten, dienen dem besseren Verständnis anderer Kulturen und ihrer Haltung ihren Nachbarn gegenüber und erleichtern somit den Kontakt mit politischen und wirtschaftlichen Partnern.







zurück
Seite drucken top

Status:
laufend


Projektleitung:
Prof. Dr. Albrecht Greule


Wissenschaftler:
Dr. Nina Janich
Rita Jeromin

Gründungsdatum:
03.2001

Ende:
05.2008