TP 5: Hitze- und Trockentoleranz bei Gerste

Arbeitsfeld:
Schwerpunktthema 2: Klimabedingte Hitzeereignisse und Trockenheit - Stressbewältigung durch Stoffwechselanpassung



Das Projekt leistet einen Beitrag zur gezielten Verbesserung der Hitze- und Trockentoleranz der Gerste. Da als Folge des unvermeidlichen Klimawandels in Bayern mit ausgedehnten Trocken- und Hitzeperioden zu rechnen ist, unterstützt das Vorhaben die Erreichung der Ziele der bayerischen Klimapolitik. Das Projekt möchte stress-relevante zelluläre Prozesse beschreiben und mittels moderner Genomik der konventionellen Züchtung zugänglich machen. Dies soll, insbesondere in Bayern die Selektion klimaangepasster Gerstensorten ohne jahrelange Feldversuche ermöglichen.









zurück
Seite drucken top

Status:
laufend


Projektleitung:
Prof. Dr. Uwe Sonnewald

Gründungsdatum:
02.2016

Ende:
01.2019