Veranstaltungen

13.09.2011

Abschlussveranstaltung des EU-Projekts WINALP in Wildbad Kreuth

Am 13. September 2011 findet die Abschlussveranstaltung des EU-Projekts WINALP (Waldinformationssystem Nordalpen) in Wildbad Kreuth statt. Das Ziel von WINALP ist es, das grenzüberschreitende Wissen zum Schutz der Bergwälder zu vergrößern, um drängende Fragen zur optimalen Bewirtschaftung und zu den Folgen des Klimawandels für die Bergwälder zu beantworten. In Wildbad Kreuth stellen die Wissenschaftler die Ergebnisse aus drei Jahren Forschung vor.

WINALP Projektwebsite unter www.winalp.info

Der Alpennordrand beherbergt eines der vielgestaltigsten Waldökosysteme Europas. Hinter der Bewirtschaftung, Pflege und Sanierung der Bergwälder steht viel Engagement, Ausdauer und Geduld. Und natürlich Fachwissen über die Wuchsbedingungen und Naturgefahren im Gebirge. Wie viel Nährstoffe, Wasser und Wärme stehen zur Verfügung? Welche Baumarten sind geeignet? Werden sie im Klimawandel bestehen? Diese drängenden Fragen konnte das EU-Projekt WINALP erstmals grenzüberschreitend beantworten. Drei Jahre lang haben Forstwissenschaftler, Bodenkundler und GIS-Fachleute alle relevanten Informationsquellen ausgewertet und u.a. eine flächendeckende Waldtypenkarte zu den Bayerischen Alpen, den Nordtiroler Randalpen und Teilen der Salzburger Alpen entwickelt, die Försterinnen und Förstern große Hilfe leisten werden. Diese Produkte werden während der Veranstaltung präsentiert und nachmittags im Rahmen einer Exkursion ins Gelände in der Praxis verwendet.

Das Projekt WINALP finanziert sich seit seinem Start im Jahre 2008 aus den Geldern des 7. Forschungsrahmenprogramms der Europäischen Union. Koordinator des Projekts ist Prof. Dr. Jörg Ewald, Professor für Botanik und Vegetationskunde an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Fakultät Wald und Forstwirtschaft. Das Konsortium setzt sich aus sieben Partnern aus Bayern, Tirol und dem Salzburger Land zusammen. Die BayFOR ist in WINALP für das Projektmanagement zuständig.

Veranstaltungszeit: 13. September 2011 ab 9:00 Uhr

Veranstaltungsort: Bildungszentrum Wildbad Kreuth, Hanns-Seidel-Stiftung e. V., 83708 Wildbad Kreuth

Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier

Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos. Das Online-Anmeldeformular finden Sie hier.

Kontakt BayFOR:
Dipl. Ing. silv. (Univ./FH) Tania Walter
Wissenschaftliche Referentin
Bayerische Forschungsallianz GmbH (BayFOR)
Nußbaumstr. 12
80336 München

fon +49 (0) 89 - 9901888 - 114
fax +49 (0) 89 - 9901888 - 29
mail
web www.bayfor.org


zurück zur Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

BayFOR veranstaltet ihr erstes NMP-Brokerage-Event in München


Arbeitsprogramm 2018-2020 und erste Ausschreibungen für Horizon 2020 veröffentlicht