Veranstaltungen

02.10.2013

BayFOR-Workshops auf dem Deutschen Geographentag in Passau

Bereits seit rund 150 Jahren treffen sich Geographen aus dem deutschsprachigen Raum alle zwei Jahre zum Deutschen Geographentag. Vom 2. bis 8. Oktober 2013 ist die Universität Passau Gastgeber für die über 2.000 erwarteten Teilnehmer. Die BayFOR ist mit einem eigenen Stand vertreten und lädt zudem am Donnerstag und Samstag (3. und 5. Oktober) zu einem Trainingsworkshop zum Thema „Antragsverfassung in europäischen Förderprogrammen für Forschung & Innovation“ ein.

Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto „VerANTWORTen – Herausforderungen der Geographie“ und soll nach Angaben der Veranstalter der größte wissenschaftliche Kongress in der Geschichte Passaus werden. Sie erwarten über 2.000 Wissenschaftler, Praktiker und Studierende aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Im Zentrum der rund 400 Einzelvorträge und Workshops steht die Präsentation neuester Forschungsergebnisse, zudem sollen aktuelle Fragen aus der geographischen Praxis und Bildung diskutiert werden. Abgerundet wird das Programm durch zahlreiche Exkursionen.

Die BayFOR wird an ihrem Stand (3. bis 6. Oktober) aktuelle europäisch geförderte Forschungsprojekte in der Geographie vorstellen. Zudem beteiligt sie sich mit zwei (inhaltlich identischen) Workshops am Kongressprogramm. Europäische Förderprogramme für Forschung und Innovation bieten für innovative geographische Ideen gute Chancen einer finanziellen Unterstützung. Häufig ist man als potenzieller Antragsteller angesichts der zahlreichen Angebote jedoch überfordert, für den eigenen Themenschwerpunkt das passende Programm zu identifizieren. Im Rahmen des Workshops beantwortet die BayFOR folgende Fragen: Welches Förderinstrument passt am besten zu meiner Projektidee und meinem Karriereniveau? Welche administrativen Vorgaben existieren in den einzelnen Programmen? Welche Beteiligungsregeln besitzt das neue Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, Horizon 2020? Wie muss ein Antrag logisch aufgebaut sein, welche inhaltlichen Teile dürfen unter keinen Umständen fehlen? Wie kalkuliert man ein Budget? Welche Herausforderungen hat man im Rahmen des Projektmanagements zu meistern? Wie sieht ein erfolgreicher Antrag aus? Wo bekomme ich Unterstützung bei auftauchenden Fragen? Wie komme ich an kompetente europäische Partner aus dem akademischen oder unternehmerischen Bereich?

Eingeladen sind Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter, Masterstudierende und regionale Unternehmen mit Interesse an europäischer Forschungsförderung.

Veranstaltungszeit: 2. bis 8. Oktober 2013, die Ausstellung findet von 3. bis 6. Oktober statt

Veranstaltungsort:
Workshops: Universität Passau, Innstraße 40, 94032 Passau, am 3. Oktober, Nikolakloster (NK) SR 401, am 5. Oktober, Nikolakloster (NK) SR 201
Ausstellung: Universität Passau, Innstraße 29, 94032 Passau

Hinweise zu den BayFOR-Workshops:

Termine:
Donnerstag, 3. Oktober, 17.00-19.00 Uhr
Samstag, 5. Oktober, 14.00-16.00 Uhr

Die Workshops sind inhaltlich identisch.

Unkostenbeitrag: 25 Euro (zzgl. 19 % MwSt.).

Anmeldung zu den Workshops hier.
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für den Deutschen Geographentag Voraussetzung für die Teilnahme an den Workshops ist. Besuchen Sie dafür bitte die Website www.geographentag.uni-passau.de.

Weitere Informationen finden Sie unter www.geographentag.uni-passau.de.

Kontakt in der BayFOR:
Dr. Thomas Ammerl
Fachreferatsleiter Umwelt & Energie
Telefon: +49 (0)89 9901888-120
E-Mail:


zurück zur Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

Unser Büro ist vom 27.12.17 bis 05.01.18 geschlossen. Vom 27. bis 29.12. und vom 02. bis 05.01. können Sie uns entweder unter der E-Mail-Adresse oder telefonisch von 9 bis 13 Uhr unter +49 89 9901888-0 erreichen.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


BayFOR veranstaltet ihr erstes NMP-Brokerage-Event in München


Arbeitsprogramm 2018-2020 und erste Ausschreibungen für Horizon 2020 veröffentlicht