Veranstaltungen

12.07.2011

Besser vernetzt – der Hochschultag Unterfranken

Am 12. Juli 2011 veranstalten der Bayerische Unternehmensverband Metall und Elektro e.V. (bayme) und der Verband der Bayerischen Metall und Elektro-Industrie e.V. (vbm) den Hochschultag Unterfranken. Die Hochschultage stehen dieses Jahr unter dem Motto "Gemeinsam Wettbewerbsvorteile schaffen!". Die Bayerische Forschungsallianz (BayFOR) nimmt an der Veranstaltung als Partner im „Haus der Forschung“ teil und verrät den Besuchern, wie sie EU-Fördermittel zur Finanzierung ihrer Forschungsprojekte einwerben und sich dadurch einen Wettbewerbsvorteil sichern können. 

Ziel der Veranstaltung ist die bessere Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft. Bayme und vbm führen den Hochschultag Unterfranken zusammen mit drei Hochschulen durch. Vertreter von Unternehmen haben dabei die Chance, unkompliziert mit akademischen Akteuren in Kontakt zu treten. Zudem erfahren die Teilnehmer, welche Forschungstrends und -ergebnisse für die Metall- und Elektro-Industrie relevant sind. Am Stand des „Haus der Forschung“ informieren die Partner über Fördermöglichkeiten der Europäischen Union, des Bundes und des Freistaats Bayern.

Veranstaltungszeit: 12. Juli 2011, 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Saalbau Luisengarten, Martin-Luther-Straße 1, 97072 Würzburg

Informationen zur Anmeldung
finden Sie hier.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer: Hochschultag Unterfranken

Kontakt BayFOR:

Janet Grove
Veranstaltungsmanagement
Bayerische Forschungsallianz GmbH (BayFOR)
Nußbaumstr. 12
80336 München

fon +49 (0) 89 - 9901888 - 107
fax +49 (0) 89 - 9901888 - 29
mail
web www.bayfor.org | www.hausderforschung.de 


zurück zur Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

EU-Kommission veröffentlicht Vorschläge für Programme ab 2021:


Antragstellerworkshop zum Thema „Energie in Horizon 2020“ für Hochschulen für angewandte Wissenschaften


Stellenangebot Referent (m/w) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


EU-Projekt MINOA: Von Energie bis Logistik: Komplexe Systeme besser steuern dank neuer Algorithmen