Veranstaltungen

15.07.2011

Blick in die Zukunft – der 5. Wissenschaftstag der Europäischen Metropolregion Nürnberg

Am 15. Juli 2011 lädt die Europäische Metropolregion Nürnberg zu ihrem 5. Wissenschaftstag ein, der dieses Jahr in Ansbach stattfindet. Die Veranstaltung steht unter dem Motto " Mensch - Natur - Technik: Für unsere Welt von morgen". Die Bayerische Forschungsallianz (BayFOR) nimmt daran als Partner im „Haus der Forschung“ teil und informiert Wissenschaftler und Vertreter aus Wirtschaft und Behörden, wie sie erfolgreich EU-Fördermittel zur Finanzierung ihrer Forschungsprojekte einwerben können. 

Gastgeber der zentralen Präsentationsplattform der Metropolregion sind in diesem Jahr die drei westmittelfränkischen Hochschulen - die Hochschule Ansbach, die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und die Augustana-Hochschule - zusammen mit der Stadt sowie dem Lankreis Ansbach und dem Bezirk Mittelfranken. Unter dem Titel „Mensch - Natur - Technik: Für unsere Welt von morgen" wird der Schwerpunkt der vier Panels auf den Herausforderungen des modernen Lebens liegen. So wird ein Blick auf zukunftsweisende Entwicklungen geworfen in den Bereichen der Vereinbarkeit von Energiegewinnung und Umwelt, Medienwelten im Jahr 2020, Gesundheit, Technik und Ethik im Bezug auf eine alternde Gesellschaft und der Nutzung von Kunststoffen in der Arbeit mit neuen Materialien.

Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung und der fachliche Austausch von Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Bildung und Medien. Ansbachs Oberbürgermeisterin Carla Seidel und der Präsident der Hochschule Ansbach, Professor Dr. Gerhard Mammen, eröffnen das Programm. Anschließend begrüßen der Ratsvorsitzende der Europäischen Metropolregion Nürnberg und Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly sowie Staatsminister Dr. Marcel Huber die Gäste. Als Redner konnten die Veranstalter Dr. Rudolf W. Strohmeier, stellvertretender EU-Generaldirektor für Forschung & Innovation, gewinnen. Als zweiter Referent spricht Prof. Dr. Harald Lesch, Professor für theoretische Astrophysik der Ludwig-Maximilians-Universität München und Moderator der Fernsehsendungen „α-Centauri“ und „Abenteuer Forschung“. 

Am Stand des „Haus der Forschung“ informieren die Partner über Fördermöglichkeiten der Europäischen Union, des Bundes und des Freistaats Bayern und ermöglichen das Netzwerken zwischen Wissenschaft, Behörden und Wirtschaft.

Veranstaltungszeit: 15. Juli 2011, 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Tagungszentrum Onoldia, Nürnberger Straße 32, 91522 Ansbach und Orangerie im Hofgarten, Promenade 33, 91522 Ansbach

Anmeldung unter: www.em-n.eu/index.php?id=1193

Weitere Informationen unter: www.em-n.eu/index.php?id=wissenschaftstag2011

Kontakt BayFOR:
Janet Grove
Veranstaltungsmanagement
Bayerische Forschungsallianz GmbH (BayFOR)
Nußbaumstr. 12
80336 München

fon +49 (0) 89 - 9901888 - 107
fax +49 (0) 89 - 9901888 - 29
mail
web www.bayfor.org | www.hausderforschung.de


zurück zur Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

„Funding & Tenders“-Portal ersetzt Participant Portal


EU-Kommission veröffentlicht aktualisiertes Horizon-2020-Arbeitsprogramm 2018-2020


EU-Kommission veröffentlicht Vorschläge für Programme ab 2021:


BayIntAn-Stichtage 2019 veröffentlicht


Zukunftsmodell Kreislaufwirtschaft: EU-Projekt MOVECO veröffentlicht neue Onlineplattform zum Austausch von Rohstoffen und Produkten