Veranstaltungen

24.04.2013

Entwicklungs- und Schwellenländer als Zielmärkte für deutsche Umwelttechnologien

Länder wie Mexiko oder die Philippinen eröffnen für Unternehmen aus der Abfall- und der Wasserwirtschaft attraktive neue Märkte. Gerade kleine und mittlere Unternehmen haben jedoch oftmals Bedenken, sich in Entwicklungs- oder Schwellenländern zu engagieren. Die bifa Umweltinstitut GmbH bietet am 24. April im Rahmen des Netzwerks Recycling Technologies Bayern und in Zusammenarbeit mit der IHK Schwaben eine Informations- und Networking-Veranstaltung zu diesem Thema an. Die BayFOR informiert dabei gemeinsam mit Bayern Innovativ über Unterstützungsmöglichkeiten durch die Partner im Haus der Forschung.

Vielfältige Chancen bieten Entwicklungs- und Schwellenländer vor allem in den Bereichen Recyclingtechnik, Abfallbehandlung und Wasserwirtschaft. Allerdings sind auch die Risiken nicht zu unterschätzen, die ein Engagement in diesen Regionen mit sich bringt. Die Referenten werden insbesondere auf die Bereiche „Partnerschaftliche Projektstrukturen“ und „Finanzierung“ eingehen und effektive Reaktionsweisen präsentieren. Auch Möglichkeiten für Kooperationsvorhaben („Projektverbünde“) von Unternehmen werden vorgestellt. Durch gezielte Follow-ups sollen die an diesem Tag geknüpften Kontakte im Nachgang zur Veranstaltung weiter intensiviert werden.

Die BayFOR präsentiert im Rahmen eines Ausstellungsstandes ihr Dienstleistungsangebot und informiert über europäische Fördermöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen, die in Entwicklungs- und Schwellenländern neue Märkte für Umwelttechnologien erschließen möchten.

Veranstaltungszeit: Mittwoch, 24. April, ab 9.30 Uhr

Veranstaltungsort: IHK Schwaben, Jakob-Fugger-Saal, Stettenstraße 1+3, 86150 Augsburg

Weitere Informationen und Anmeldung: Die Veranstalter bitten um eine verbindliche Anmeldung. Alle Details zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer, den Sie unter www.recycling-technologies-bayern.de herunterladen können. Auf dieser Seite finden Sie auch weiterführende Informationen zur Veranstaltung.

Kontakt:
bifa Umweltinstitut GmbH
c/o Recycling Technologies Bayern
Am Mittleren Moos 46
86167 Augsburg
Tel.: +49 (0)821 7000-0
Web: www.recycling-technologies-bayern.de

Kontakt in der BayFOR:
Marcus Kratschke
Wissenschaftlicher Referent Umwelt & Energie
Tel.: +49 (0)911 50715-940
E-Mail:
Web: www.bayfor.org


zurück zur Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

Unser Büro ist vom 27.12.17 bis 05.01.18 geschlossen. Vom 27. bis 29.12. und vom 02. bis 05.01. können Sie uns entweder unter der E-Mail-Adresse oder telefonisch von 9 bis 13 Uhr unter +49 89 9901888-0 erreichen.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


BayFOR veranstaltet ihr erstes NMP-Brokerage-Event in München


Arbeitsprogramm 2018-2020 und erste Ausschreibungen für Horizon 2020 veröffentlicht