Veranstaltungen

28.04.2011

Internationale Konferenz "Water and Climate Change in the MENA-Region. Adaption, Mitigation and Best Practices"

Von 28.-29. April 2011 findet in Berlin die Konferenz “Water and Climate Change in the MENA-Region. Adaption, Mitigation and Best Practices” statt. Die BayFOR ist mit einem Vortrag über Möglichkeiten der europäischen Forschungsförderung für MENA-Länder sowie einem Vortrag zum FP7-Forschungsprojekt CLIMB beteiligt.

In der Konferenz "Water and Climate Change in the MENA-Region. Adaption, Mitigation and Best Practices" in Berlin werden die im Zusammenhang mit dem Klimawandel auftretenden Fragen und Probleme zur Wasserverfügbarkeit von internationalen Experten aus der MENA Region (Middle East & North Africa) diskutiert. Die BayFOR ist auf dieser Konferenz mit einem Vortrag über Möglichkeiten der europäischen Forschungsförderung für MENA-Länder beteiligt sowie einem Vortrag zum FP7-Forschungsprojekt CLIMB , welches mit 19 Partnern aus neun Ländern die Auswirkungen des Klimawandels auf Wassereinzugsgebiete des Mittelmeerraums erforscht.                     

Die MENA-Region (Naher und Mittlerer Osten sowie Nordafrika), das südliche Afrika, große Teile von Asien, Australien, Neuseeland sowie einige Länder in Lateinamerika sind durch die vom Klimawandel hervorgerufene Wasserknappheit, die sich als Folge der steigenden Temperaturen, rückläufigen Niederschlägen und einer erhöhten Verdunstung ergibt, stark betroffen. Aufgrund der steigenden Konzentration von Treibhausgasen liegt der gegenwärtige jährliche globale durchschnittliche Temperaturanstieg bei 0,8°C und für Europa sogar bei 1°C. Dies hat konkrete Auswirkungen auf die globalen Wasserressourcen. Bis zum Jahr 2080 werden 20% der Bevölkerung in hochwassergefährdeten Gebieten leben. Der Anteil der unter Wasserknappheit leidenden Bevölkerung wird aufgrund der rückläufigen jährlichen Niederschläge von 1,6 Milliarden (1995) auf 5 Milliarden im Jahr 2050 steigen. Für Syrien beispielsweise wird erwartet, dass die erneuerbaren Wasserressourcen bis zum Jahr 2025 sogar halbiert werden. Für die MENA-Region prognostiziert der Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) zudem einen höheren Temperaturanstieg als den durchschnittlichen globalen Temperaturanstieg von 6,4°C bis zum Jahr 2100. Der „Arab Water Council“ (AWC) geht von einem Rückgang der Niederschläge von bis zu 25% bis zum Jahr 2060 aus, auch die Bodenfeuchte wird aufgrund stärkerer Verdunstung um ca. 10% zurückgehen. Die Produktivität der Landwirtschaft wird entsprechend sinken und damit die Ernährungssicherheit der Bevölkerung in der Region gefährden.

Hauptziele der Konferenz sind:

  • Diskussion mit internationalen Experten zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserressourcen in der arabischen Region
  • Ausarbeitung von Anpassungs- und Vermeidungsstrategien auf lokaler und regionaler Ebene
  • Analyse des Integrierten Wasserresourcenmanagements (IWRM) bei Aspekten des Klimawandels
  • Unterstützung beim Aufbau von Know-how und Kompetenzen für einen besseren Umgang mit dem Klimawandel
  • Diskussion über die Möglichkeiten der Anwendung von Technologien und Forschung in der Region
  • Diskussion über den Beitrag und die Rolle der Zivilgesellschaft und der Privatwirtschaft

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Programm.
Die offizielle Konferenzdokumentation finden Sie hier.

Veranstalter:
giz – Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH (www.giz.de)
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (www.bmz.de)

 Veranstaltungszeit: 28.04.2011 und 29.04.2011 jeweils von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 Veranstaltungsort: Maritim Hotel Berlin, Stauffenbergstraße 26, 10785 Berlin

 

Kontakt BayFOR:
Dr. Thomas Ammerl
Fachreferatsleiter Umwelt & Energie
fon   +49 (0) 89 - 9901888 - 120
fax   +49 (0) 89 - 9901888 - 29
mail 
web www.bayfor.org


Dipl.-Geogr. Andrea Reiter
Wissenschaftliche Projektassistentin Umwelt & Energie
fon   +49 (0) 89 - 9901888 - 121
fax   +49 (0) 89 - 9901888 - 29
mail 
web  www.bayfor.org


zurück zur Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

Unser Büro ist vom 27.12.17 bis 05.01.18 geschlossen. Vom 27. bis 29.12. und vom 02. bis 05.01. können Sie uns entweder unter der E-Mail-Adresse oder telefonisch von 9 bis 13 Uhr unter +49 89 9901888-0 erreichen.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


BayFOR veranstaltet ihr erstes NMP-Brokerage-Event in München


Arbeitsprogramm 2018-2020 und erste Ausschreibungen für Horizon 2020 veröffentlicht