Veranstaltungen

20.10.2014

Offene Podiumsdiskussion: „Mobilizing Universities to Address the Grand Societal Challenges“

Die Bewältigung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen steht im Fokus der europäischen Forschungs- und Innovationspolitik. Auch nationale und regionale Fördermittelgeber fragen zunehmend nach Lösungen für Probleme, die etwa mit dem Klimawandel, dem demographischen Wandel oder der Verknappung nachwachsender Rohstoffe einhergehen. Den Universitäten kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Wie diese aussehen kann und welchen Beitrag sie konkret leisten können, dieser Frage geht eine offene Podiumsdiskussion am 20. Oktober in Brüssel nach.

Universitäten sind die Schlüsselakteure, wenn es um das Generieren neuen Wissens und seine Weitergabe an nachfolgende Generationen geht. Doch damit dieses Wissen Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit liefern kann, ist auch ein enger Schulterschluss mit der Wirtschaft nötig. Vor diesem Hintergrund lädt EuroTech Universities, ein Zusammenschluss der Technischen Universität München mit drei weiteren hochrangigen europäischen Universitäten, in Kooperation mit der BayFOR zu einem intensiven Austausch im Rahmen einer offenen Podiumsdiskussion ein. Die Rolle der Hochschulen diskutieren unter dem Titel „Mobilizing Universities to Address the Grand Societal Challenges“ fünf hochrangige Podiumsteilnehmer, die das Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchten:

  • Anders Bjarklev, Präsident der Technical University of Denmark
  • Sabine Maasen, Direktorin des Munich Centre for Technology in Society und Professorin für Wissenschaftssoziologie, Technische Universität München
  • Robert-Jan Smits, Generaldirektor für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission
  • Staf Depla, Zweiter Bürgermeister der Stadt Eindhoven und ehemaliges Mitglied des niederländischen Parlaments
  • Dominique Foray, Professor für Ökonomie und Innovationsmanagement an der Universität Lausanne

Veranstaltungszeit: Montag, 20. Oktober 2014, ab 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Vertretung des Freistaates Bayern bei der Europäischen Union, Rue Wiertz 77, 1000 Brüssel

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.eurotech-universities.eu. Das Programm können Sie auch unter folgendem Link herunterladen: Programm als PDF

Kontakt in der BayFOR:
Karin Lukas-Eder
BayFOR-Repräsentantin
EU-Verbindungsbüro in Brüssel
Tel.: +32 (0)2 2891910
E-Mail:


zurück zur Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

Unser Büro ist vom 27.12.17 bis 05.01.18 geschlossen. Vom 27. bis 29.12. und vom 02. bis 05.01. können Sie uns entweder unter der E-Mail-Adresse oder telefonisch von 9 bis 13 Uhr unter +49 89 9901888-0 erreichen.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


BayFOR veranstaltet ihr erstes NMP-Brokerage-Event in München


Arbeitsprogramm 2018-2020 und erste Ausschreibungen für Horizon 2020 veröffentlicht