Pressemitteilungen

16.03.2007

Bayerische Forschungsverbünde unter neuer Führung

Die Bayerischen Forschungsverbünde haben auf ihrer Mitgliederversammlung eine neue Führung gewählt. Prof. Bernd Radig tritt nach 14 Jahren im Amt des Sprechers der Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Forschungsverbünde nicht mehr zur Wiederwahl an. Er will sich stärker auf seine Beteiligung am Exzellenzcluster der Deutschen Forschungsgemeinschaft „Cognition for Technical Systems“ (CoTeSys) konzentrieren und in der kollegialen Führung des Clusters für die Sicherung des Exzellenz-Status der Technischen Universität München und des Wissenschaftsstandortes München arbeiten. Als neuer Sprecher wurde Prof. Dr. Martin Faulstich gewählt. „Mit ihm ist ein herausragender Wissenschaftler und Wissenschaftsmanager als Nachfolger gefunden worden“ betonte Bernd Radig nach der einstimmigen Wahl.

Unter Bernd Radigs Führung entwickelten sich die Forschungsverbünde als Förderinstrument für die partnerschaftliche Forschung bayerischer Wirtschaft und Universitäten zu beachtlicher Bedeutung: 50 Forschungsverbünde entstanden, in denen knapp 600 Lehrstühle mit über 300 Unternehmen Themen der Spitzenforschung bearbeitet und umgesetzt haben. 200 Millionen Euro Fördermittel konnten die Forschungsverbünde einwerben, dafür entstanden neben international beachteten wissenschaftlichen Ergebnissen zahlreiche Produkte, Patente und über 40 Ausgründungen erfolgreicher Spin-off-Unternehmen. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Bayerischen Forschungsallianz, einer gemeinsamen Gründung der bayerischen Universitäten und Fachhochschulen, werden jetzt zunehmend europäische Projekte intensiviert. Bernd Radig: „Ich hoffe, dass es damit auch gelingt, die europäische Dimension bayerischer Forschung beträchtlich zu stärken und unseren Vorsprung maßgeschneiderter Konzepte für die bedarfsorientierte Grundlagenforschung auszubauen.“

Der neue Sprecher der abayfor, Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich, ist Sprecher des Bayerischen Forschungsverbunds Abfallforschung und Reststoffverwertung und Inhaber des Lehrstuhls für Technologie Biogener Rohstoffe der TU München. Derzeit baut er als Gründungsrektor das Wissenschaftszentrum Straubing auf. Zugleich ist er Vorstand des ATZ Entwicklungszentrums für Energietechnik in Sulzbach-Rosenberg sowie Mitglied im Sachverständigenrat für Umweltfragen und damit Berater der Bundesregierung. Faulstich wird unterstützt durch den Stellvertretenden Sprecher, Prof. Manfred Geiger (Universität Erlangen-Nürnberg), und ein Team von Kollegen. Prof. Dr. Torsten Kühlmann (Universität Bayreuth), Prof. Dr. Ulrich Bogdahn (Universität Regensburg), Prof. Dr. Harald Meerkamm (Universität Erlangen-Nürnberg) und Prof. Dr. Werner Kießling (Universität Augsburg) repräsentieren als Sprecher von Forschungsverbünden die Themenbereiche Kultur, Leben, Materie und Information. Sie sind gleichzeitig Mitglieder des Beirates der Bayerischen Forschungsallianz.

Kontakt:

Prof. Dr. Bernd Radig
Technische Universität München
Lehrstuhl für Bildverstehen und Wissensbasierte Systeme
Boltzmannstraße 3
85748 Garching
Tel: (089) 2 89-1 77 54
Fax: (089) 2 89-1 77 57
E-Mail:
Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich
Technische Universität München
Lehrstuhl für Technologie Biogener Rohstoffe
Petersgasse 18
94315 Straubing
Tel: (09421) 187-101,108,111
(08161) 71 56 35
Fax: (09421) 18 71-11
E-Mail:


zurück zur Archiv-Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

Unser Büro ist vom 27.12.17 bis 05.01.18 geschlossen. Vom 27. bis 29.12. und vom 02. bis 05.01. können Sie uns entweder unter der E-Mail-Adresse oder telefonisch von 9 bis 13 Uhr unter +49 89 9901888-0 erreichen.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


BayFOR veranstaltet ihr erstes NMP-Brokerage-Event in München


Arbeitsprogramm 2018-2020 und erste Ausschreibungen für Horizon 2020 veröffentlicht