Pressemitteilungen

06.05.2009

BayFOR führt drei europäische Verbundforschungsprojekte unter bayerischer Konsortialführung an die Spitze

Herausragende Evaluationsergebnisse erzielten die mit Unterstützung der BayFOR eingereichten drei europäischen Verbundprojekte in den Themenbereichen Gesundheit, Umwelt sowie Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften des 7. Forschungsrahmenprogramms der EU.

14,5 von 15 Punkten erhielt das Projekt in den Geistes- und Sozialwissenschaften – ein bislang einzigartiges Ergebnis deutschlandweit. Mit 14 Punkten wurde das Projekt im Umweltbereich bewertet und 13,5 Punkte gab es für das Gesundheitsprojekt, das bereits in den Vertragsverhandlungen steckt.

Mit diesen großartigen Ergebnissen stehen die Chancen sehr gut, rund
2,7 Mio. Euro Fördergelder nach Bayern zu holen. Dieser Erfolg kam nicht zuletzt auch durch die intensive Unterstützung der wissenschaftlichen Projektkoordinatoren aus den bayerischen Universitäten durch die BayFOR zustande. Sie unterstützte die Koordinatoren bei der Projektanbahnung und Projektkonzeption, bei der Antragsverfassung sowie bei der kontinuierlichen politischen Lobbyarbeit in Brüssel.

Wir gratulieren allen erfolgreichen bayerischen Projektkoordinatoren und Konsortialpartnern und wünschen erfolgreiche Vertragsverhandlungen.

Die folgenden europäischen Verbundprojekte wurden in der Ausschreibungsrunde 2009 des 7. Forschungsrahmenprogramms positiv evaluiert:

CLIMB – Climate Induced Changes on the Hydrology of Mediterranean Basins: Reducing Uncertainty and Quantifying Risk through an Integrated Monitoring and Modeling System

7. Forschungsrahmenprogramm, Kooperation, Thema 6: Umwelt (einschl. Klimaänderung)
Koordination: LMU, Department für Geographie
Konsortium: 19 Partner aus 5 europäischen Ländern (DE, IT, FR, AT, TR) sowie 4 außereuropäischen Ländern (TN, EG, PS, CA);
4 bayerische Partner aus dem (außer)universitären und KMU-Umfeld
Förderschema: Collaborative project dedicated to international cooperation partner countries (SICA)
Projektbudget: 3,5 Mio. Euro (davon 1,1 Mio Euro für Bayern)
Projektlaufzeit: 4 Jahre
Rolle BayFOR: Projektmanagement, Monitoring, Dissemination, Eventmanagement
Wissenschaftliche Betreuung bei der BayFOR: Dr. Thomas Ammerl
Evaluationsergebnis: 14 von 15 Punkten

URBAN-SELF 21 – The role of urban self-organisation as a base for sustainable urban development in the 21st century

7. Forschungsrahmenprogramm, Kooperation, Thema 8: Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften
Koordination: Universität Passau, Südostasienkunde
Konsortium: 12 Partner aus 4 europäischen Ländern (DE, GB, NL, HU) sowie 3 außereuropäischen Ländern (CN, IN, BR);
2 bayerische Partner: Uni Passau und BayFOR
Förderschema: Collaborative project dedicated to international cooperation partner countries (SICA)
Projektbudget: 3 Mio. Euro (davon 1,1 Mio Euro nach Bayern)
Projektlaufzeit: 3 Jahre
Rolle BayFOR: Projektmanagement, Monitoring, Dissemination, Eventmanagement
Wissenschaftliche Betreuung bei der BayFOR: Dr. Thomas Ammerl
Evaluationsergebnis: 14,5 von 15 Punkten



Pressekontakt:
Ninetta Palmer, M.A.
Bayerische Forschungsallianz GmbH
Telefon +49 (0) 89 - 99 01 888 - 14
Telefax: +49 (0) 89 - 99 01 888 - 29
E-Mail:
Internet: www.bayfor.org


Download Pressefoto


zurück zur Archiv-Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

EU-Projekt MINOA: Von Energie bis Logistik: Komplexe Systeme besser steuern dank neuer Algorithmen


BayFIA unterstützt erfolgreich das Pflegepraxiszentrum Nürnberg


Nächster BayIntAn-Stichtag 4. Juni 2018