Pressemitteilungen

26.04.2007

Funkende Ideen für den Mittelstand

Am 11. Mai 2007 lädt Prof. Dr.-Ing. Willibald A. Günthner, Ordinarius des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml) und Sprecher des Bayerischen Forschungsverbunds Supra-adaptive Logistiksysteme (FORLOG) um 13:00 Uhr zum RFID Demo-Tag ins logistik-innovations-zentrum (liz) nach Garching ein. Die Veranstaltung klärt über Potenziale und Grenzen der Technologie vor allem für den Mittelstand der produzierenden Industrie auf. Die Kombination von Fachvorträgen und anschließenden Demonstrationen im hauseigenen Versuchsfeld des liz bietet dem Besucher die Möglichkeit, die Einsatzmöglichkeiten für sein Unternehmen auszuloten.

RFID – Mythos und Realität

Die RFID-Technologie, die ein kontaktloses Auslesen von Daten auf Waren, Behältern und Einzelteilen mittels Funk ermöglicht, eröffnet vielfältige Optimierungspotenziale in der Logistik bis hin zur Möglichkeit der lückenlosen Warenrückverfolgung. Die Umgebung übt jedoch einen starken Einfluss auf die Leistungsfähigkeit aus. Die im Vergleich zum Barcode höheren Kosten machen für einen wirtschaftlich erfolgreichen und zielgerichteten Einsatz ein für jedes einzelne Unternehmen maßgeschneidertes Konzept notwendig. Der RFID Demo-Tag vermittelt zunächst kurz die Grundlagen der RFID-Technologie und zeigt Anwendungsmöglichkeiten anhand von Referenzbeispielen.

RFID – live erleben

Im zweiten Teil steht die Leistungsfähigkeit der Technologie in der Praxis im Mittelpunkt. Der Besucher erlebt bei den Demonstrationen im hauseigenen Versuchsfeld die Leistungsfähigkeit der verschiedenen RFID-Systeme hautnah, um sich ein eigenes Bild zu Themen wie Pulkfähigkeit oder Einfluss von Flüssigkeiten und Metall machen zu können.

Ein Ausblick auf die Entwicklung der Technologie und die zukünftig möglichen Anwendungen beschließen die Veranstaltung, die um 13:00 Uhr beginnt und offiziell um 17:00 Uhr endet. Danach besteht noch ausreichend Gelegenheit zu Gesprächen und Erfahrungsaustausch. Interessenten finden Programm und Anmeldung unter www.logistikinnovationszentrum.de.

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Wagner
Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik
Technische Universität München
Boltzmannstr. 15
85748 Garching
Tel(089) 2 89-1 59 51
Fax(089) 2 89-1 59 22
E-mail:

Internet: www.logistikinnovationszentrum.de


zurück zur Archiv-Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

„Funding & Tenders“-Portal ersetzt Participant Portal


Podiumsdiskussion "The Future of Research Collaboration with the United Kingdom" am 11. Oktober in München


EU-Kommission veröffentlicht aktualisiertes Horizon-2020-Arbeitsprogramm 2018-2020


EU-Kommission veröffentlicht Vorschläge für Programme ab 2021:


BayIntAn-Stichtage 2019 veröffentlicht


Zukunftsmodell Kreislaufwirtschaft: EU-Projekt MOVECO veröffentlicht neue Onlineplattform zum Austausch von Rohstoffen und Produkten