Veranstaltungen

11.11.2013

WissensWerkstatt: Wasserqualität – Herausforderung für die internationale Zusammenarbeit

Von 11. bis 13. November 2013 veranstaltet das Regionalbüro Süd der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Kooperation mit der Bayerischen Forschungsallianz (BayFOR) und dem Bayerischen Landesamt für Umwelt eine WissensWerkstatt zum Thema Wasserqualität, die neuen Innovationspartnerschaften auf die Sprünge helfen soll. Die BayFOR stellt in einem Keynote-Vortrag die Bedeutung von Wasser im neuen EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 vor und führt einen Trainingsworkshop zur Antragsverfassung für EU-Projekte durch.

Die nun zum dritten Mal in Bayern stattfindende WissensWerkstatt dient als internationale Plattform für den Dialog zwischen Vertretern wissenschaftlicher Einrichtungen, Wirtschaftsunternehmen und Politik/Behörden, um vom gegenseitigen Wissensaustausch zu profitieren. Dieses Jahr steht das Thema „Wasserqualität – Herausforderung für die internationale Zusammenarbeit“ zur Diskussion. Die Verschlechterung der Wasserqualität aufgrund zunehmender Verschmutzung durch Industrie, Städte und Landwirtschaft stellt eine große Herausforderung für die Weltbevölkerung dar. Eine nachhaltige Sicherung der Wasserqualität kann daher nur durch eine Zusammenarbeit über nationale Grenzen hinweg erfolgen.

Die internationale Konferenz zielt darauf ab, konkrete Kooperationsprojekte hervorzubringen, die im Rahmen von Horizon 2020, dem neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU, gefördert werden können. Neue Innovationspartnerschaften von Akteuren aus dem Wassersektor sollen ermöglichen, die Kluft zwischen Forschung und Marktreife in Europa zu verringern und so die Leistung des Sektors verbessern. Zudem sollen sie schlagkräftige Lösungen für Herausforderungen, die sich durch die Ressource Wasser für Entwicklungsländer ergeben, entwickeln und verbreiten.

Die Referenten präsentieren in Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden ihre innovativen Projekte für effiziente Wasserwirtschaft und -schutz in den Schlüsselbereichen Urbanisierung und Abwasser, Landwirtschaft und Grundwasserschutz sowie umweltfreundliche Produktion in der Industrie. Die BayFOR informiert am zweiten Konferenztag in einem Keynote-Vortrag über „Water in Horizon 2020 – Building Bridges between Research and Industries for Innovation in the Water Sector” und bietet anschließend einen Trainingsworkshop zur Antragsverfassung und Durchführung von EU-Projekten mit dem Titel „European Proposal Development and Project Implementation” an.

Veranstaltungszeit: Montag, 11. November 2012, ab 8 Uhr,
Dienstag, 12. November 2012, und Mittwoch, 13. November ab 9 Uhr

Veranstaltungsort: Internationales Bildungszentrum der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) am Starnberger See in Feldafing, Wielinger Straße 52, 82340 Feldafing

Anmeldung: Bitte melden Sie sich an bei Herrn Dr. F. Kayode Salau, GIZ Regionalbüro Süd, Tel. +49 8157 938-101, Fax: +49 8157 938-777, E-Mail: .

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.

Kontakt in der BayFOR:

Dr. Thomas Ammerl
Fachreferatsleiter Umwelt & Energie
Tel.: +49 (0)89 9901 888-120
E-Mail:
www.bayfor.org


zurück zur Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

Unser Büro ist vom 27.12.17 bis 05.01.18 geschlossen. Vom 27. bis 29.12. und vom 02. bis 05.01. können Sie uns entweder unter der E-Mail-Adresse oder telefonisch von 9 bis 13 Uhr unter +49 89 9901888-0 erreichen.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


BayFOR veranstaltet ihr erstes NMP-Brokerage-Event in München


Arbeitsprogramm 2018-2020 und erste Ausschreibungen für Horizon 2020 veröffentlicht