Veranstaltungen

04.12.2012

Workshop 2012-3: Wie manage ich ein EU-Projekt?

Am 4. und 5. Dezember 2012 organisiert die Bayerische Forschungsallianz einen Workshop zum Thema EU-Projektmanagement. Zielgruppen sind Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft, die sich an einem EU-Forschungsprojekt beteiligen beziehungsweise in absehbarer Zukunft Projektpartner in einem europäischen Konsortium werden möchten.

Der Workshop setzt sich aus vier Modulen zusammen, die sich ergänzen und aufeinander aufbauen. Der erste Tag besteht aus den Modulen „Projektablauf und Konsortialvertrag“ sowie „Vertragsverhandlungen und Finanzen“, der zweite Tag umfasst die Module „Verbreitung der Ergebnisse/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“, „Reporting“, „Geistiges Eigentum“ sowie „Konfliktmanagement und interkulturelle Kommunikation“ und „internetbasierte Programme im Projekt“. Alle Module bieten sowohl für erfahrene als auch für neue EU-Projektteilnehmer einen Mehrwert. Sie sind daher selbstverständlich für alle Interessenten offen.

Agenda Dienstag, 4. Dezember


Modul 1 (Vormittag): Projektablauf und Konsortialvertrag

Modul 1 beinhaltet den "roten Faden" eines EU-Projekts:

  • In welche Phasen gliedert sich ein Projekt?
  • Welche Fristen, welche rechtlichen Vorschriften gilt es zu beachten?
  • Worauf muss man beim Konsortialvertrag achten?

Modul 2 (Nachmittag): Vertragsverhandlungen mit der EU und Finanzen

  • Welche Verträge werden geschlossen?
  • Was ist dabei zu beachten, worauf kommt es an?
  • Was ist zu tun, wenn der Vertrag nachträglich geändert werden muss?
  • Welche finanziellen Regularien müssen berücksichtigt werden?
  • Was ist über die Audits zu wissen?
  • Wie gestaltet sich der Finanznachweis gegenüber der EU?

Agenda Mittwoch, 5. Dezember

Modul 3 (Vormittag): Verbreitung der Ergebnisse/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Reporting und Geistiges Eigentum

  • Wie betreibt man erfolgreich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit?
  • Welche Berichte müssen eingereicht werden und wie sind diese zu verfassen?
  • Was ist bezüglich geistiges Eigentum und Patente zu beachten?


Modul 4 (Nachmittag): Konfliktmanagement und interkulturelle Kommunikation sowie internetbasierte Programme im Projekt

  • Wie manage ich ein internationales Konsortium, in dem viele Kulturen aufeinander treffen?
  • Wie verhalte ich mich in Konfliktsituationen innerhalb des Konsortiums?
  • Wie bedient man die internetbasierten Programme der EU (Participant Portal, Force..)?

In den Pausen und am ersten Abend gibt es Gelegenheit, Kollegen kennenzulernen, ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Veranstaltungszeit: 4./5. Dezember 2012

Veranstaltungsort:
Bayerische Forschungsallianz
Prinzregentenstraße 52
80538 München

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt 95 Euro zzgl. 19% MwSt
. Im Preis inbegriffen sind Dokumentation, Mittagessen und Pausenimbiss sowie Erfrischungsgetränke.


Die Stornierung ist bis zum 26. November 2012 kostenfrei. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist die gesamte Teilnahmegebühr zu entrichten. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist nach Absprache möglich. Programmänderungen vorbehalten.


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.

Anmelden können Sie sich hier: zum Anmeldeformular

Kontakt
Meike Dlaboha
Tel: +49 (0)89 9901888-170
E-Mail:


zurück zur Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

Unser Büro ist vom 27.12.17 bis 05.01.18 geschlossen. Vom 27. bis 29.12. und vom 02. bis 05.01. können Sie uns entweder unter der E-Mail-Adresse oder telefonisch von 9 bis 13 Uhr unter +49 89 9901888-0 erreichen.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


BayFOR veranstaltet ihr erstes NMP-Brokerage-Event in München


Arbeitsprogramm 2018-2020 und erste Ausschreibungen für Horizon 2020 veröffentlicht