Veranstaltungen

12.04.2011

Workshop-Reihe im Umweltbereich: die EU-Programme "CIP ECO-innovation" und "LIFE+"

Am 12.04.2011 findet im Rahmen der Trainingsworkshops zur Antrags-verfassung im Umweltbereich an der IHK für München und Oberbayern 
eine Informationsveranstaltung für die europäischen Förderprogramme 
CIP ECO-innovation  und LIFE+ statt.

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Enterprise Europe Network (EEN) Bayern und dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit (StMUG) organisiert.

Vor Kurzem wurde von der EU-Kommission eine neue Ausschreibung für Projektanträge im Förderprogramm LIFE+ veröffentlicht. Das Förderinstrument der Generaldirektion Umwelt LIFE+ fördert die Demonstration innovativer Umwelttechnologien und -verfahren mit spezieller Ausrichtung auf den öffentlichen Sektor als Zielgruppe. Außerdem wird in Kürze eine weitere Ausschreibung für das Programm CIP ECO-innovation erwartet.
Dieses fördert die Erstanwendung und Marktetablierung von öko-innovativen Produkten und Dienstleistungen.

Die IHK für München und Oberbayern informiert gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit (StMUG) als regionaler Koordinator für LIFE+ in Kooperation mit der Nationalen Kontaktstelle der Bundesregierung für CIP ECO-innovation in dieser Veranstaltung über die Programminhalte und die formalen sowie finanziellen Voraussetzungen bei der Einreichung von Projektanträgen.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden sie hier.

Weitere Informationen zu der Veranstaltungsreihe entnehmen Sie bitte dem Einladungs-Flyer und der Programmübersicht.

Veranstalter: Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, ZENIT GmbH

Veranstaltungszeit: 12. April 2011, 10:00 bis 14:00 Uhr

Veranstaltungsort: IHK für München und Oberbayern, Kammersaal, Max-Joseph-Str. 2, 80333 München

Anfahrt

Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos. Für die Anmeldung zur Veranstaltung verwenden Sie bitte dieses Onlineformular.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.


Kontakt:

Fr. Rössler
Telefon: +49 (0)98 5116-209
Fax: +49 (0)98 5116-615
Email:


Kontakt BayFOR:
Dr. Thomas Ammerl
Fachreferatsleiter Umwelt & Energie
fon   +49 (0) 89 - 9901888 - 120 
fax   +49 (0) 89 - 9901888 - 29
mail 
 

Andreas Blume
Wissenschaftliche Projektassistenz Umwelt & Energie
fon   +49 (0) 89 - 9901888 - 122 
fax   +49 (0) 89 - 9901888 - 29
mail 
web  www.bayfor.org

 


zurück zur Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

„Funding & Tenders“-Portal ersetzt Participant Portal


Podiumsdiskussion "The Future of Research Collaboration with the United Kingdom" am 11. Oktober in München


EU-Kommission veröffentlicht aktualisiertes Horizon-2020-Arbeitsprogramm 2018-2020


EU-Kommission veröffentlicht Vorschläge für Programme ab 2021:


BayIntAn-Stichtage 2019 veröffentlicht


Zukunftsmodell Kreislaufwirtschaft: EU-Projekt MOVECO veröffentlicht neue Onlineplattform zum Austausch von Rohstoffen und Produkten