Veranstaltungen

05.03.2009

Workshop zum Thema „EU-Förderprogramme für mittelständische Unternehmen“

Am 5. März 2009 findet ab 17 Uhr in der Handwerkskammer für Schwaben in Augsburg ein Workshop zum Thema EU-Förderprogramme zur Technologie-entwicklung statt. Die Veranstaltung richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen und ist kostenlos.

Mit dem 7. Forschungsrahmenprogramm hat die Europäische Kommission das weltweit größte Investitionsprogramm für Forschung und Entwicklung gestartet, für das von 2007 bis 2013 über 53 Mrd. Euro an Fördermitteln be-reitstehen. Einen Schwerpunkt bildet hierbei die Förderung einer nachhaltigen Energieversorgung mit Förderfeldern wie „erneuerbare Energien“, „Wasserstoff und Brennstoffzellen“ oder „Energieeffizienz und –Einsparung“.
Neben Forschungseinrichtungen und Hochschulen haben nun auch kleine und mittelständische Unternehmen die Möglichkeit, sich an den Forschungsprojekten zu beteiligen.

Gemeinsam mit der Handwerkskammer für Schwaben, der IHK Schwaben und dem KUMAS e.V. bietet die Bayerische Forschungsallianz vor diesem Hintergrund einen Workshop zum Thema „EU-Förderprogramme für mittelständische Unternehmen“ an. Ziel der Veranstaltung ist es, einen Überblick über aktuelle Beteiligungsmöglichkeiten an den EU Förderprogrammen zu vermitteln.


„EU-Förderprogramme für mittelständische Unternehmen“
Datum: 5. März 2009 ab 17:00 Uhr
Ort: Handwerkskammer für Schwaben, Siebentischstraße 52-58 in Augsburg
Programm:
Programm.doc
Anmeldung: Rueckfax .doc

Die Teilnahme ist kostenlos.


Die Hauptinhalte und Zielsetzungen der Veranstaltung sind:

  1. Die Vorstellung von Förderprogrammen der EU für kleine und mittlere Unternehmen mit Ausschreibungen in den Bereichen Umwelt und Energie
  2. Die Vermittlung nützlicher Hintergrundinformationen über das Enterprise Europe Network
  3. Der Erfahrungsbericht eines erfolgreichen Antragsstellers

Zusätzlich haben Sie im Anschluss an die Veranstaltung Gelegenheit zu individuellen Gesprächen und zur Einzelberatung mit den Referenten.


Ihr Beitrag zu einer nachhaltigen Energiezukunft ist gefragt! Wir freuen uns darauf, Sie persönlich vor Ort begrüßen zu dürfen.


Ihr Ansprechpartner in der BayFOR:

Dr. Thomas Ammerl
Wissenschaftlicher Referent (Umwelt + Energie)

Bayerische Forschungsallianz GmbH (BayFOR)
Bavarian Research Alliance
Nußbaumstr. 12
80336 München

fon +49 (0) 89 - 9901888 - 17
fax +49 (0) 89 - 9901888 - 29

mail
web http://www.bayfor.de/


zurück zur Übersicht

Seite drucken top

Neuigkeiten

EU-Kommission veröffentlicht Vorschläge für Programme ab 2021:


Antragstellerworkshop zum Thema „Energie in Horizon 2020“ für Hochschulen für angewandte Wissenschaften


Zukunftsmodell Kreislaufwirtschaft: EU-Projekt MOVECO veröffentlicht neue Onlineplattform zum Austausch von Rohstoffen und Produkten