FORCOVID

Bayerischer Forschungsverbund zur Eindämmung, Behandlung und Erforschung der Erkrankung mit dem neuartigen Coronavirus COVID-19 (FORCOVID)

Antigenität und immunogenes Potenzial ausgewählter Proteine des SARS-CoV-2 Virus

Arbeitsfeld:

Aktive und passive Immunisierung

 

Projektleiter
Prof. Dr. Gerd Sutter

Das SARS-CoV-2 Spike-Glykoprotein dient als das Hauptzielantigen bei der aktuellen Entwicklung von Impfstoffen gegen COVID-19. Ziel dieses Projekts ist es, die Antigenität und das immunogene Potenzial auch anderer Strukturproteine sowie ausgewählter akzessorischer Proteine des SARS-CoV-2 vergleichend zu untersuchen. Identifizierte Kandidatenantigene sollen für die Konstruktion von MVA-Vektorimpfstoffen ausgewählt und nach Impfapplikation in Tiermodellen auf Induktion virusspezifischer B- bzw. T-Zell-Immunantworten getestet werden. Anschließend sollen diese SARS-CoV-2-spezifischen Immunreaktionen in Infektionsmodellen auf ihren möglichen Beitrag bei der Anregung schützender Immunität charakterisiert werden.

Projektpartner:

Informationen

Gründungsdatum

10.2020

Ende

09.2021

Gefördert durch

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst