Das wissenschaftliche Kooperationsprogramm Bayern-Québec unterstützt Nachwuchswissenschaftler in der Energieverfahrenstechnik

08.09.2017

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Karl (Universität Erlangen-Nürnberg) und Prof. Jean-Michel Lavoie (Université de Sherbrooke) forschen gemeinsam an der Herstellung synthetischer Treibstoffe aus Biomasse (CFD-Analyse thermochemischer Prozesse und Untersuchung an Katalysatoren zur Erzeugung von synthetischen Treibstoffen). Das Projekt ist in die multilaterale Forschungsinitiative des RLS-Energy Networks eingebunden. Herr Thomas Plankenbühler, Doktorand an der Universität Erlangen-Nürnberg, verbrachte einen sechswöchigen Forschungsaufenthalt im Juli und August 2016 im Team von Prof. Lavoie, wobei er sich vor allem auf die Optimierung des Reformierreaktors und die Simulation des Koksumsatzes konzentrierte.

Schnell zum Ziel

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur