FORobotics

mobile, ad-hoc kooperierende Roboterteams

FORobotics Logo

Der Verbund

Der Forschungsverbund „FORobotics – mobile, ad-hoc kooperierende Roboterteams“ verfolgt den innovativen Ansatz, die Fähigkeiten verschiedener Roboter zu Teams zu vereinen, um dadurch eine Produktivitätssteigerung zu erzielen. Zur Erreichung der Ziele erarbeitet der Verbund innovative, technische Lösungen und Methoden, mit denen die Bildung kooperierender Roboterteams, bestehend aus mehreren Roboter-systemen oder Robotern und Menschen, in der Produktion ermöglicht wird. 

FORobotics ist in 6 Teilprojekte gegliedert, welche wie im folgenden Schaubild dargestellt, zusammenhängen. 

 FORobotics Teilprojekte

Informationen

Gründungsdatum

01.2017

Ende

01.2020

Gefördert durch

Bayerische Forschungsstiftung