Internationale Kooperation

Bayern und die nordamerikanische Provinz Québec arbeiten seit vielen Jahren eng in den Bereichen der Wissenschaft, Forschung und Technologie zusammen. Die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle Bayern-Québec unterstützt den Austausch zwischen den einzelnen Wissenschaftlern und ihren Einrichtungen und kooperiert dazu eng mit der Wirtschaft. Ziel ist es, gemeinsam eine verstärkte internationale Präsenz zu erreichen und sich im internationalen Forschungs- und Innovationswettbewerb gegenseitig Vorteile zu verschaffen.

  • Laufend begleitet die Koordinierungsstelle an die 20 gemeinsame Forschungsprojekte
  • Sie bietet von der Projektplanung bis zur Umsetzung wissenschaftliche, administrative und finanzielle Unterstützung für internationale Projekte in Forschung und Entwicklung
  • Sie übernimmt durch gezielte Vernetzungsaktivitäten eine Vermittlerrolle zwischen den verschiedenen Forschungsakteuren in Bayern und Québec
  • Seit 2008 ist sie auch Anlaufstelle für Forschungskooperationen zwischen Bayern und Alberta

Mehr dazu

Das bayerische Programm zur Förderung der Forschungskooperation mit Québec/Alberta/International

Bayern-Québec/Alberta/International in Wissenschaft, Forschung und Technologie


Kanada Forum auf der IFAT 2016

Das Kanada Forum wird eine Platform zum Entdecken Nord-Kanadas bieten. Experten aus Kanada und Bayern werden Initiativen zur Entwicklung des Nordens vorstellen. Das Kanada Forum hat das Ziel, mögliche Kooperationen in Wirtschaft, Umwelt, Wissenschaft und Entwicklung aufzuzeigen.

Das Kanada Forum Programm steht hier zum Download bereit. (Englisch)

Weitere Informationen über IFAT 2016 finden Sie hier.


TIRCON Abschlusskonferenz

Am 15. und 16. Oktober endete das internationale Forschungsprojekt TIRCON (Treat Iron-Related Childhood-Onset Neurodegeneration) nach über vier Jahren erfolgreicher Projektlaufzeit und Förderung durch die Europäische Union mit einer großen Abschlusskonferenz in München. Die Konferenz mit über 70 Teilnehmern umfasste Präsentationen von TIRCON Partnern und externen Experten sowie zukunftsorientierte Workshops.



Weitere Informationen über TIRCON finden Sie hier.
Das Konferenzprogramm steht hier zum Download bereit.


Kanadier gewinnt Nobelpreis in Physik

Dr. Arthur B. McDonld von der Queen's University (Ontario) wurde für seine Arbeit zu atmosphärischen Neutrinos mit dem diesjährigen Nobelpreis für Physik ausgezeichnet. Dem kanadischen Wissenschaftler gelang, entgegen langjähriger Annahme, der Nachweis von Schwingungen der Neutrinos und damit der Beweis, dass diese Masse besitzen. Seine Entdeckung gilt als Durchbruch im Bereich der Teilchenphysik, der das Verständnis für die Wirkungsweise der Materie grundlegend verändert.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Neue Kooperationsvereinbarung Bayern-Québec

Um die bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Bayern und Québec weiter zu intensivieren, unterzeichneten das Bayerische Wissenschaftsministerium und der Fonds de recherche Québec Gesundheit sowie der Fonds Natur und Technologien eine neue Kooperationsvereinbarung.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Vergangene Aktivitäten


Ihre Ansprechpartnerin

Frau Dr. Florence Gauzy

E-Mail:
Internet: http://www.bayfor.org

Seite drucken top