Internationale Kooperation

Bayern und die nordamerikanische Provinz Québec arbeiten seit vielen Jahren eng in den Bereichen der Wissenschaft, Forschung und Technologie zusammen. Die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle Bayern-Québec unterstützt den Austausch zwischen den einzelnen Wissenschaftlern und ihren Einrichtungen und kooperiert dazu eng mit der Wirtschaft. Ziel ist es, gemeinsam eine verstärkte internationale Präsenz zu erreichen und sich im internationalen Forschungs- und Innovationswettbewerb gegenseitig Vorteile zu verschaffen.

  • Laufend begleitet die Koordinierungsstelle an die 20 gemeinsame Forschungsprojekte
  • Sie bietet von der Projektplanung bis zur Umsetzung wissenschaftliche, administrative und finanzielle Unterstützung für internationale Projekte in Forschung und Entwicklung
  • Sie übernimmt durch gezielte Vernetzungsaktivitäten eine Vermittlerrolle zwischen den verschiedenen Forschungsakteuren in Bayern und Québec
  • Seit 2008 ist sie auch Anlaufstelle für Forschungskooperationen zwischen Bayern und Alberta

Mehr dazu

Das bayerische Programm zur Förderung der Forschungskooperation mit Québec/Alberta/International

Bayern-Québec/Alberta/International in Wissenschaft, Forschung und Technologie


Wissenschaftskooperation mit Kanada unterzeichnet

Der EU-Forschungskommissar Carlos Moedas und der Präsident des kanadischen Social Sciences and Humanities Research Council, Dr. Ted Hewitt, haben am 27. Oktober 2016 eine Wissenschaftskooperation zwischen der EU und Kanada unterzeichnet. Das unterzeichnete Abkommen wird Forschungsaufenthalte für kanadische Wissenschaftler in Europa erleichtern, da sie jetzt temporär Teil eines ERC finanzierten Teams sein können. Der ERC ist eine von der Europäischen Kommission eingerichtete Institution zur Finanzierung von grundlagenorientierter Forschung. Er wird von 2014 - 2020 über das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020 finanziert und ist die erste EU-Förderung für Pionierforschung.

Lesen Sie mehr hier


8. Regierungschefkonferenz 2016 in München

Inhaltlicher Schwerpunkt der diesjährigen Regierungschefkonferenz war das Thema ,,Digitalisierung und Innovation''. Mit der 8. Regierungschefkonferenz vertieften Bayern und seine Partnerregionen ihre Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft. Die mit der Digitalisierung einhergehenden Entwicklungen sollen migestaltet, neue Zukunftschancen eröffnet werden. Die 9. Regierungschefkonferenz der Partnerregionen zum Thema ,,Energiewende: Auf dem Weg zu einer emissionsarmen Wirtschaft'' wird 2018 in Québec stattfinden.


(Quelle: Bayerische Staatskanzlei)

Lesen Sie mehr hier oder besuchen Sie die RLS-Sciences Webseite hier.


DANDEC-Treffen in Prag

Vom 20. bis 21. Juli 2016 hat sich das DANDEC-Konsortium in Prag getroffen, um die jüngsten Projektergebnisse (einschl. einer in 10 Donauländern durchgeführten Expertenumfrage) zu diskutieren und die nächsten Schritte zu planen. DANDEC zielt darauf ab, die Demenzversorgung im Donauraum zu verbessern. Es wurde seit 2014 zweimal vom BMBF gefördert.

Um mehr über DANDEC zu erfahren, klicken Sie bitte hier.


Kanada-Forum auf der IFAT 2016

Am 31. Mai 2016 trafen sich die Kooperationspartner Bayern-Québec und Bayern-Alberta mit Vertretern weiterer kanadischer Provinzen zum Kanada-Forum auf der IFAT 2016, Weltleitmesse für die Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz betreute die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle dieses Expertentreffen zu Perspektiven im kanadischen Umweltsektor bereits zum vierten Mal seit 2010. Dieses Jahr stand das Forum unter dem Motto „Der Norden Kanadas“.

Lesen Sie hier einen ausführlichen Bericht

 



 

Louis Fortier
The North: Challenges and Opportunities

Robert Sauvé
The Plan Nord: Toward 2035

Denis Leclerc
Écotech Québec: Grey Matter for Green Economy

Peter Gallant
Water Management in Northern Ontario: Challenges and Opportunities

Walter Dunnewold
Residential Solar Thermal Energy Project: A North-South Comparative

Stephen Mooney
Cold Climate Technology Challenges in the Yukon

Bernhard Meyer
Assessing Potential Impacts of Developing Unconventional Energy Resources on Shallow Water Resources in Canada's North

Monique Bernier
IcePAC: An Online Atlas to Understand the Spatiotemporal Dynamic of Ice in the Arctic

Erhard Diedrich
The DLR Satellite Station in Inuvik: A Milestone for the German-Canadian Cooperation in Earth Observation


Vergangene Aktivitäten


Ihre Ansprechpartnerin

Frau Dr. Florence Gauzy

E-Mail:
Internet: http://www.bayfor.org

Seite drucken top