FORGLAS

BAYERISCHER FORSCHUNGSVERBUND GLASMATERIALIEN FüR ENERGIEFFIZIENTE GEBäUDETECHNIK

Logo FORGLAS

TP I.1: Hochresistente Mehrschichtsysteme mit selektiven Reflexionseigenschaften zur G-Wert-Optimierung von Architekturverglasung

Arbeitsfeld:

Bereich I: Spezielle Halbzeuge für Licht- und Wärmemanagement

Ziel des Projektes ist die Entwicklung neuer, hochresistenter Sonnen- und Wärmeschutzschichten für Architekturglas zur optimalen Kontrolle des Gesamtenergie-durchlassgrades (g-Wert) von Gebäudeverglasungen im Spannungsfeld Heizen (Winter) - Kühlen (Sommer). Das Ziel hoher Resistenz bezieht sich dabei auf den Erhalt der Schichteigenschaften bei Wärmebehandlungen, korrosivem Angriff und mechanischer Belastung. Insofern ermöglichen die zu entwickelnden Schichtsysteme neben der Verbesserung der Energiebilanz betreffender Gebäude auch eine wesentliche Vereinfachung des Herstellungs- und Verarbeitungsprozesses entsprechender Verglasungen sowie, durch die verbesserte Umweltbeständigkeit, eine höhere Lebensdauer bis hin zu neuen Einsatzgebieten. Der erste Schritt für die Schichtentwicklung ist die systematische Analyse einer Reihe von Defekten, die bei Sonnenschutzschichten auftreten sowie das Auffinden der Defektursachen. Dazu sind werkstoffanalytische Werkzeuge erforderlich, die geeignet sind, um Strukturen im Nanometerbereich zu analysieren. Das werkstoffwissenschaftliche Grundlagenwissen ermöglicht die Interpretation der Analysenergebnisse, um ein Verständnis für die Prozesse zu entwickeln, die z. B. beim Tempern im Schichtsystem ablaufen. Zu den Zielen dieser Untersuchungen gehört damit auch, dass Defekte gezielt durch Wärmebehandlung und Korrosionstests herbeigeführt werden, um dann Ursache und Wirkung eindeutig miteinander zu verknüpfen.

Projektpartner:
<link https: www.interpane.com _blank arrowlink>INTERPANE Glasgesellschaft mbH (IPP)

Informationen

Gründungsdatum

12.2009

Ende

11.2012

Gefördert durch

Bayerische Forschungsstiftung