Kooperationsförderung BayIntAn

Logo BayIntAn

Bayerisches Förderprogramm zur Anbahnung internationaler Forschungskooperationen

Die Kooperationsförderung BayIntAn leistet eine Anbahnungshilfe für internationale Forschungskooperationen, in denen staatliche sowie staatlich geförderte nichtstaatliche bayerische Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften Partner sind. Ziel dieser Unterstützung ist es, den Wissenschafts- und Innovationsstandort Bayern durch eine weitere Internationalisierung der bayerischen Hochschulforschung zu fördern.

Die Bayerische Forschungsallianz wählt aus den beabsichtigten Kooperationsvorhaben - für welche eine Fördersumme von maximal 10.000 Euro beantragt werden kann - die aus ihrer Sicht geeignetsten Vorhaben aus und gewährt in Abhängigkeit von den verfügbaren Haushaltsmittel eine entsprechende Förderung auf der Basis einer Anteilsfinanzierung. Die Mittel für die Kooperationsförderung BayIntAn stellt das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst zur Verfügung.

Für spezifische Regionen stellen auch die Bayerischen Hochschulzentren entsprechende Mittel zur Verfügung. Die Liste dieser Hochschulzentren und die spezifischen Informationen finden Sie hier.

Eine Antragsstellung in BayIntAn ist seit 2017 nur noch  über das Online-Antrags-Tool OASys möglich.

Kontakt

 Für weitere Informationen beziehungsweise für eine Beratung zur Kooperationsförderung BayIntAn wenden Sie sich bitte an:

Dr. rer. nat. Günther Weiß

Dr. rer. nat. Günther Weiß
Bereichsleiter Verbindungsbüro Forschungsverbünde
Telefon: +49 (0)89 9901888-190
E-Mail: weiss@no-spam-pleasebayfor.org

Veronika Beierlein

Veronika Beierlein
Fördermittelmanagement
Telefon: +49 (0)89 9901888-109
E-Mail: beierlein@no-spam-pleasebayfor.org

Adresse:

Bayerische Forschungsallianz (BayFOR) GmbH
Prinzregentenstraße 52
80538 München

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur