ForInter

BAYERISCHER FORSCHUNGSVERBUND INTERAKTION HUMANER GEHIRNZELLEN

Logo des Bayerischen Forschungsverbundes ForInter

Prof. Dr. Barbara Treutlein erhält den Preis „GSCN 2020 Young Investigator Award“

09.09.2020

Prof. Dr. Barbara Treutlein erhält den Preis „GSCN 2020 Young Investigator Award“ für ihre herausragende Forschung auf dem Gebiet der Einzelzellenanalyse und der Erforschung der Entwicklung humaner Organe

Seit 2019 ist Barbara Treutlein Professorin für quantitative Entwicklungsbiologie in der Schweiz an der ETH Zürich im Department of Biosystems Science and Engineering (Basel) und ist als Forschungskoopertionpartner für den Forschungsverbund ForInter tätig. Prof. Treutlein erhielt bereits mehrere Auszeichnungen, darunter den Friedmund-Neumann-Preis der Schering Stiftung und den Dr. Susan Lim Award for Outstanding Young Investigator der International Society of Stem Cell Research.

Prof. Treutlein und ihr Team erforschen die Interaktion von Mikroglia mit ihrer Umgebung im sich entwickelnden menschlichen Gehirn und verwendet dabei ein Hochdurchsatz-Einzelzellgenomik Verfahren. Dieses Kooperationsprojekt stellt einen neuartigen, quantitativen Ansatz dar, um die genetischen Programme zu entschlüsseln, welche die Interaktionen von Mikroglia mit anderen Zelltypen im sich entwickelnden menschlichen Gehirn regulieren.

Informationen

Gründungsdatum

03.2019

Ende

02.2023

Gefördert durch

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst