ForDigitHealth

GESUNDER UMGANG MIT DIGITALEN TECHNOLOGIEN UND MEDIEN

For Digital Health

Medienkompetenz

Arbeitsfeld:

Cluster C: Entwicklung von Methoden und Tools zum Aufbau spezifischer Ressourcen und Kompetenzen zur Bewältigung von Stress in Zeiten ubiquitärer digitaler Technologien und Medien

 

Der Einfluss einer auf digitalen Stress bezogenen Medienkompetenz (DSMK) bei Kindern und Jugendlichen

Projektleitung: Prof. Dr. Gerhild Nieding und Dr. Wienke Wannagat (beide Professur Entwicklungspsychologie/Universität Würzburg)

Kurzbeschreibung des Vorhabens:

Im Vorhaben soll der Frage nachgegangen werden, ob und, wenn ja, in Bezug auf welche Faktoren bei Kindern und Jugendlichen eine auf digitalen Stress bezogene Medienkompetenz (DSMK) einen Schutzfaktor gegenüber Stress darstellt, der durch digitale Technologien und Medien (DTM) induziert wird. Dafür soll zunächst ein computerbasierter Leistungstest zur Erfassung von DSMK entwickelt und evaluiert und quer- und längsschnittlich der Zusammenhang zwischen DSMK, Mediennutzungsverhalten, Stress sowie kognitiven, sozialen und emotionalen Variablen erforscht werden. In Experimenten soll medienbezogener Stress induziert werden, um den Einfluss unterschiedlicher individueller Ausprägungen der DSMK als Stressregulator unter kontrollierten Bedingungen zu überprüfen. Auf der Basis der empirischen Befunde wird ein computerbasiertes DSMK-Training konzipiert und einer ersten Evaluation unterzogen. Erwartet werden umfassende Erkenntnisse zum Konstrukt der DSMK, dessen Einfluss auf den psychisch gesunden Umgang mit DTM und die Trainierbarkeit von DSMK.

Projektpartner:

Informationen

Gründungsdatum

06.2019

Ende

05.2023

Gefördert durch

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst