ForInter

BAYERISCHER FORSCHUNGSVERBUND INTERAKTION HUMANER GEHIRNZELLEN

Logo des Bayerischen Forschungsverbundes ForInter

Internationale Symposium - 25-26. Februar 2021 - Brain Organoids in Research and Therapy – Emerging Ethical and Legal Issues

09.12.2020

Die Funktion des menschlichen Gehirns ist immer noch ein Rätsel. Bis vor kurzem stand nur Obduktionsgewebe für eine strukturelle Untersuchung des Gehirns zur Verfügung. Folglich konnten die Untersuchungsergebnisse nur den Zustand am Lebensende widerspiegeln. Um die Entwicklung und Funktion des Gehirns besser zu verstehen, sind jedoch dynamische und funktionelle Untersuchungen verschiedener menschlicher Gehirnzellen erforderlich.

Hier bieten Gehirnorganoide, künstlich gezüchtete In-vitro-Miniaturgehirne, jetzt die Möglichkeit für flexiblere Forschungsszenarien. Gleichzeitig wirft der Einsatz von Gehirnorganoiden in Forschung und Therapie neue ethische und rechtliche Fragen auf. Vor diesem Hintergrund zielt das internationale Symposium darauf ab, die moralischen Implikationen zu klären, die die Anwendung von Gehirnorganoiden in Forschung und Therapie mit sich bringt. Die ethischen Überlegungen werden durch entsprechende rechtliche Analysen gespiegelt, um Ermittlung der Notwendigkeit von Anpassungen des geltenden Rechtsrahmens.

Mehr Informationen zum Ablauf und Teilnahme finden Sie unter https://www.jura.uni-passau.de/en/dederer/stmwk-projects/forinter/symposium-2021/

Informationen

Gründungsdatum

03.2019

Ende

02.2023

Gefördert durch

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst