ForInter

BAYERISCHER FORSCHUNGSVERBUND INTERAKTION HUMANER GEHIRNZELLEN

Logo des Bayerischen Forschungsverbundes ForInter

Lange Nacht der Wissenschaften 2019

19.10.2019

Willkommen bei der Langen Nacht der Wissenschaften in Erlangen!

Der Bayerische Forschungsverbund ForInter ist mit einem Informationsstand und einem Vortrag vertreten und freut sich auf interessierte Besucher.

Den Informationsstand von ForInter finden die Besucher im
Universitätsklinikum, Internistisches Zentrum (INZ), Ulmenweg 18, 91054 Erlangen (18:00 – 1:00 Uhr, UG):

Hier können die Besucher mehr zur Forschung des Bayerischen Forschungsverbund ForInter erfahren. Um die Interaktion von humanen Gehirnzellen zu untersuchen werden aus menschlichen Gehirnzellen sogenannte >>Minibrains≪ generiert. Diese dienen als Modell um Funktionen und Erkrankungen zu erforschen und zu verstehen.

Außerdem gibt die Sprecherin des Forschungsverbundes ForInter in einem Vortrag spannende Einblicke in das Thema
>>Das Minibrain: Wie sprechen unterschiedliche Zellen des menschlichen Gehirns miteinander?<<
Frau Prof. Dr. Beate Winner, Stammzellbiologische Abteilung, Universitätsklinikum Erlangen  
Wann und wo:
23.30 Uhr im Zentrum für Translationale Forschung, TRC, Auditorium im EG, Zugang über Piazetta/Ulmenweg 18, 91054 Erlangen


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationen

Gründungsdatum

03.2019

Ende

02.2023

Gefördert durch

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst