ZSK

FORSCHUNGSVERBUND ZENTRUM STADTNATUR UND KLIMAANPASSUNG

Forschungsverbund ZSK Logo

Der Verbund

Seit Juni 2013 vereint das ZSK die Themen­bereiche der Stadt- und Land­schafts­planung, Architektur, Soziologie, Ingenieu­rwissen­schaften sowie Ökologie.

Ziel des interdisziplinären Teams aus Wissen­schaftler­*­innen ist es, praktische Handlungs­empfehl­ungen für Städte und Kommunen in Bayern zu erarbeiten, die zeigen, wie mit Hilfe der Öko­system­dienst­leistungen der grünen Stadtnatur, z. B. Beschattung, Wasser­speicher­ung, Befeuch­tung, die nach­haltige Stadt der Zukunft an die Folgen des Klima­wandels angepasst werden kann.

Dabei sollen Synergie­effekte genutzt werden, so dass Flora und Fauna gleicher­maßen ein Refugium finden und so lang­fristig geschützt werden können.

Das ZSK wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) finanziert und an der Technischen Universität München durch­ge­führt. Es bringt die vielfältigen Kompetenzen von natur-, sozial- und inge­nieur­­wissenschaftlichen Disziplinen an der TU München mit anderen bayerischen Forschungs­einrichtungen und Kommunen zusammen, um das Thema „Klimawandel in der Stadt“ fachübergreifend, ganz­­heitlich und praxisnah zu bearbeiten.

Die Leitung des ZSK liegt bei Herrn Professor Dr. S. Pauleit (Lehrstuhl für Strategie und Manage­ment der Landschaftsentwicklung) und Herrn Prof. Dr. T. Rötzer (Lehrstuhl für Wald­wachs­tums­kunde).

Für weitere Informationen zu unserem Zentrum und unseren Aktivitäten besuchen Sie uns auf unserer Webseite www.zsk.tum.de.

Informationen

Gründungsdatum

06.2013

Ende

12.2022

Gefördert durch

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz