News aus der wissenschaftlichen Kooperation Bayern-Québec

07.07.2022

Virtuelles Forschungscafé: Wissenschaftlicher Austausch in der Pandemie

In Zeiten von COVID19 lassen sich wissenschaftliche Vernetzungsreisen kaum durchführen. Die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle (WKS) Bayern-Québec/Alberta/International in der BayFOR hat daher mit dem virtuellen „Forschungscafé“ eine neue Plattform ins Leben gerufen, die den Dialog zu aktuellen Themen rund um Forschungskooperationen zwischen diesen Regionen aufrecht erhält. 

26.04.2022

Helmholtz- und TUM-Forscher erhält ERC Advanced Grant

Der Europäischen Forschungsrat (ERC) fördert Prof. Dr. Fabian Theis mit einem hochdotierten ERC Advanced Grant.

26.04.2022

Start der Intercultural Entrepreneurial Community

Zum Start der Intercultural Entrepreneurial Community zwischen Bayern und Québec richten der Lehrstuhl für Interkulturelle Kommunikation der Universität Passau und der Interculturality Start-up Hub des PATEC (Passau the Entrepreneurial Campus) in Zusammenarbeit mit der Université du Québec à Montréal eine virtuelle Veranstaltung aus.

22.03.2022

Bundesverdienstkreuz für Prof. Martha Crago, McGill University

Die deutsche Botschafterin in Kanada, Sabine Sparwasser, hat im Rahmen einer feierlichen Zeremonie den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Prof. Martha Crago, Vizedirektorin für Forschung und Innovation an der McGill Universität in Québec, überreicht.

 

10.02.2022

Künstliche Intelligenz in der Gesundheitsforschung: Rund eine Million Euro für drei bayerisch-kanadische Verbundprojekte

Am 10. Februar 2022 gaben Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler und Québec Chief Scientist Professor Rémi Quirion die Ergebnisse einer gemeinsamen Ausschreibung zur Künstlichen Intelligenz in der Medizin bekannt. Auf bayerischer Seite sind Wissenschaftler des Universitätsklinikums Erlangen, des LMU Klinikums München und des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München an den drei bilateralen Verbundvorhaben beteiligt, die über einen Zeitraum von drei Jahren mit insgesamt rund einer Million Euro gefördert werden.

31.01.2022

Internationales Zukunftslabor "REDEFINE Hydrogen Economy (H2E)" gestartet

Am 1. Dezember 2021 hat das von der Technischen Universität München (TUM) koordinierte internationale Zukunftslabor "REDEFINE Hydrogen Economy (H2E)" seine Forschungsarbeit aufgenommen.

20.01.2022

Neue Publikationen aus dem Netzwerk

Aus dem Kreis unserer Gastreferenten sind drei neue Publikationen erschienen.

 

19.01.2022

Kanada-Special der "Oberfränkischen Wirtschaft"

Am 07. Oktober 2021 ist das Kanada-Special in der "Oberfränkischen Wirtschaft" 09/10-2021 der IHK für Oberfranken mit einem Beitrag der WKS Bayern-Québec/Alberta/International erschienen.

13.10.2021

Virtuelles Tête-à-Tête zu Künstlicher Intelligenz in der Medizin

Am 13. Oktober 2021 veranstaltet die WKS Bayern-Québec/Alberta/International in Partnerschaft mit dem Consortium Santé Numérique der Université de Montréal und in Zusammenarbeit mit dem National Research Council Canada ein weiteres virtuelles Tête-à-Tête in der Veranstaltungsreihe „Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Universitäten“.

22.07.2021

Next Destination: Horizon Europe - Kooperationsmöglichkeiten für Nicht-EU-Partner in Horizon Europe: RLS-Sciences

Kürzlich wurden die ersten Ausschreibungen zu „Horizon Europe“ – dem neuen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU, veröffentlicht. Horizon Europe wird eine Laufzeit von 2021 bis 2027 haben und verfügt über ein Budget von 95,5 Mrd. Euro. Im Rahmen ihrer Online-Veranstaltungsreihe „Next Destination: Horizon Europe“ lädt Sie die BayFOR dazu ein, sich frühzeitig über Horizon Europe zu informieren. Am 22. Juli 2021 stehen die Kooperationsmöglichkeiten für Nicht-EU-Partner insbesondere aus den RLS-Sciences-Regionen im Mittelpunkt.

Schnell zum Ziel

Logo WKS
Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur