News aus der wissenschaftlichen Kooperation Bayern-Québec

Roboter mit Computer

22.04.2021

Virtuelles Forschungscafé: Wissenschaftlicher Austausch in der Pandemie

In Zeiten von COVID19 lassen sich wissenschaftliche Vernetzungsreisen kaum durchführen. Die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle (WKS) Bayern-Québec/Alberta/International in der BayFOR hat daher mit dem virtuellen „Forschungscafé“ eine neue Plattform ins Leben gerufen, die den Dialog zu aktuellen Themen rund um Forschungskooperationen zwischen diesen Regionen aufrecht erhält. 

17.03.2021

Zusammenarbeit in der Hochtechnologie: Bayern und Tschechien starten das Projekt „5G-Korridor München – Prag“

In Zukunft sollen nicht nur Menschen und Waren die bayerisch-tschechische Grenze überqueren, sondern auch der hochschnelle Datenaustausch gewährleistet sein. Das soll durch die enge Kooperation zwischen Bayern und Tschechien im Aufbau von Hochgeschwindigkeits-Mobilfunknetzen der fünften Generation (5G) ermöglicht werden.

09.03.2021

TIRCON in internationaler Fachzeitschrift frontiers in Neurology

Fünf Jahre nach erfolgreichem Abschluss des EU-geförderten FP7 Projektes TIRCON arbeiten die beteiligten Forscher, Kliniker, Patientenorganisationen und Unternehmen weiterhin zusammen zur Verbesserung der Erforschung und Behandlung einer Gruppe von sehr seltenen neurologischen Erkrankungen namens NBIA (Neurodegeneration with Brain Iron Accumulation).

09.03.2021

Virtuelles Tête-à-Tête zu Künstlicher Intelligenz in der Medizin

Am 27. Januar 2021 veranstaltete die WKS Bayern-Québec/Alberta/International in Partnerschaft mit dem ConsortiumSantéNumérique der Université de Montréal ein virtuelles Tête-à-Tête in der Veranstaltungsreihe „Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Universitäten“.
 

08.03.2021

Dritte Generalversammlung von INDEED

Am 2. und 3. September 2020 trafen sich die Partner des EU-geförderten Projekts „INDEED“ virtuell zur dritten Generalversammlung. Sie informierten sich gegenseitig über aktuelle Entwicklungen und Erfolge in der Demenzpflege im Donauraum, aber auch über Probleme, die vorrangig durch die Beschränkungen der COVID-19 Pandemie zustande kamen.

17.12.2020

Virtuelles Forschungscafé: Weihnachtsprogramm

Am 17. Dezember 2020 ließ die WKS mit dreißig eingeladenen virtuellen Gästen das besondere Jahr 2020 in gemütlicher Atmosphäre Revue passieren.
Wissenschaftler*innen aus fünf Projektgruppen stellten ihre Ergebnisse vor.

Digital Health in Québec

15.10.2020

Online-Seminar „Digital Health in Québec, Canada”

Die Vertretung des Freistaates Bayern in Montréal, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und Bayern International laden interessierte bayerische Unternehmen und Wissenschaftler zum Online-Seminar „Digital Health in Québec, Canada“ am 15. Oktober ein. Ziel ist es, das große Potential für Kooperationen und Forschungsprojekte zwischen Bayern und Québec im Bereich der Nutzung künstlicher Intelligenz bei Medizinprodukten auszuschöpfen. Die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle Bayern-Québec/Alberta/International in der Bayerischen Forschungsallianz unterstützt diese Veranstaltung fachlich zusammen mit dem Medical Valley EMV e.V.

Weiterlesen

Symposium Gruppenbild

21.01.2020

Multilaterales Symposium zu „Künstliche Intelligenz in der Medizin“

Am 21. Januar 2020 veranstaltete die WKS Bayern-Québec/Alberta/International in Partnerschaft mit der Forschungsförderungsstiftung von Québec FRQ ein multidisziplinäres Fachsymposium in der Reihe „Künstliche Intelligenz in Forschung und Lehre“.

NRC

05.12.2019

Neue Konsulin als Vertreterin des National Research Council of Canada nimmt Arbeit in München auf

Am 5. Dezember 2019 verkündeten Stéphane Dion, Botschafter Kanadas in Deutschland und Sondergesandter Kanadas für die Europäische Union und Europa, und Iain Stewart, Präsident des National Research Council (NRC), die Entsendung einer Konsulin und Vertreterin des NRC nach Deutschland.

Staatsministerin Judith Gerlach bei OBVIA

08.09.2019

Bayerische Digitalministerin Gerlach in Montréal und Toronto: Schwerpunkte KI und VR

Vom 8. bis 13. September 2019 besuchte die bayerische Staatsministerin für Digitales, Frau Judith Gerlach, die Hightech-Standorte Montréal und Toronto.

Schnell zum Ziel

Logo WKS
Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur