Hintergrund der wissenschaftlichen Kooperation innerhalb der Partnerregionen RLS

Regierungschefkonferenz der Partnerregionen

Die Regierungschefkonferenz (RCK), ein globales Netzwerk aus sieben Partnerregionen, das fünf Kontinente umspannt, wurde mit dem Ziel implementiert, die weltweite Zusammenarbeit Bayerns in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu stärken, um den Herausforderungen der Globalisierung zu begegnen und damit einhergehende Chancen zu ergreifen. Die erste Konferenz fand 2002 auf Initiative Bayerns in München statt. Seitdem treffen sich die Regierungschefs der Partnerregionen im zweijährlichen Turnus. Thematische Schwerpunkte der bisherigen Konferenzen waren unter anderem "Politik für Generationen", "Ressourceneffiziente Gesellschaft" und "Nachhaltige Energie und Entwicklung".

Neben dem Austausch der Regierungschefs und der Weiterentwicklung der bilateralen Zusammenarbeit setzen die Partnerregionen seit dem Treffen 2016 in München vermehrt auf gemeinsame multilaterale Projekte mit einem Mehrwert für die einzelnen Partner.

                                                           

Die Regierungschefkonferenz ist ein wichtiges Kooperationsinstrument Bayerns in einem Netzwerk mit sieben Regionen weltweit:

  • Bayern (Deutschland)
  • Georgia (USA)
  • Québec (Kanada)
  • São Paulo (Brasilien)
  • Shandong (Volksrepublik China)
  • Oberösterreich (Österreich)
  • Westkap (Südafrika)

Neben dem Austausch der Regierungschefs und der Weiterentwicklung der bilateralen Zusammenarbeit setzen die Partnerregionen vermehrt auf gemeinsame multilaterale Projekte mit einem Mehrwert für die einzelnen Partner. Pandemiebedingt fanden die letzten vier Versammlungen virtuell statt: das 2020 RLS Symposium zu COVID-19 und die 2021 RLS Regierungschefkonferenz, welche von der Region Oberösterreich organisiert wurden, sowie die 2021 Konferenz zu „Daten als eine Ressource für die Regionen (engl.: "Data as a Resource for the Regions“) und die 2022 RLS-Sciences Digitale Woche, die von Bayern organisiert wurden.

Forscherinnen und Forscher wissenschaftlicher Einrichtungen aller sieben Regionen arbeiten in 4+1 multilateralen Projekten zu Forschungs- und Innovationsthemen zusammen:

  • Dialog zur Digitalisierung (mit Digital Health Initiative)
  • Globaler Luftfahrt-Campus
  • Kleinstsatelliten
  • Netzwerk Erneuerbare Energien

Die aktuelle Strukturgrafik zu RLS-Sciences finden Sie hier.

Mehr Informationen finden Sie auf den Webseiten von RLS-Sciences (englisch).

10. Regierungschefkonferenz 2021 in Linz

Am 11. November 2021 fand die 10. Regierungschefkonferenz in Linz und online statt. Inhaltlicher Schwerpunkt der Konferenz war das Thema „Smart Regions". In den Rahmen der Konferenz eingebunden war neben dem thematischen Austausch auch eine Präsentation der Erfolge und Entwicklungen von RLS-Sciences seit der letzten Regierungschefkonferenz 2018.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Regional Leaders Summit.

 

 

Schnell zum Ziel

Logo WKS
Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur