News der wissenschaftlichen Kooperation Bayern-Alberta

29.01.2019

Informationsveranstaltung „Canada Germany Info Sessions on joint SME funding options” mit kanadischer Partnerorganisation Canadian National Research Council (NRC)

Am 29. Januar 2019 fand die Veranstaltung „Canada Germany Info Sessions on joint SME funding options“ auf Einladung der Bayerischen Forschungsallianz (BayFOR) in München statt.

14.12.2018

Vortrag von Prof. Dr. Randy Goebel (Universität Alberta, Amii) zum Thema „Artificial Intelligence, Machine Learning and their Applications in Connected Mobility“

Am 14.12.2018 hielt Randy Goebel, Professor für Computer Science an der Universität Alberta und langjähriger Partner der wissenschaftlichen Kooperation Bayern-Alberta, auf Einladung der WKS einen Vortrag zum Thema „Artificial intelligence, machine learning and their applications in connected mobility“.

27.11.2018

Alberta-Germany Symposium 2018 in München

Am 23. November 2018 veranstaltete der Partner TUM-Tech im Auftrag der Regierung von Alberta das 7. Alberta-Germany Symposium zur Förderung von innovativen Kooperationsprojekten in KMU und Hochschulen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

07.12.2017

Regierung von Alberta fördert Innovationsprojekte zu „Clean Technology“

Die Regierung von Alberta stellt für die angestrebte Reduzierung des Kohlenstoffverbrauchs der Provinz in den nächsten sieben Jahren 225 Mio. CAD für interdisziplinäre Forschungsansätze, die Kommerzialisierung von Technologien sowie Investitionen in emissionsreduzierende Technologien bereit. Diese Finanzmittel werden über den Climate Leadership Plan verwaltet.
Lesen Sie mehr hier.

20.11.2017

Neue Ausschreibungsrunde für kanadisch-deutsche Forschungsprojekte

Die zweite Runde der Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte kleiner und mittlerer Unternehmen zwischen Deutschland und Kanada ist gestartet. Noch bis zum 24. November können Unternehmen ihre Vorschläge zur Entwicklung von neuen Produkten, Verfahren oder technischen Dienstleistungen einreichen.

23.10.2017

Gemeinsame Absichtserklärung zur Zusammenarbeit in den Bereichen Forschung und Technologie zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der Regierung von Alberta unterzeichnet

Während seiner Europareise führte der albertaner Wirtschafts- und Handelsminister Deron Bilous in Bayern verschiedene Gespräche zur wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Bayern und Alberta. Ein Höhepunkt seines Aufenthalts war am 23. Oktober 2017 die Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung zur Kooperation in Forschung und Technologie mit Ilse Aigner, bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sowie Dr. Ludwig Spaenle, bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

21.08.2017

5. ABBY-Net Sommerschule in Alberta

Die 5. ABBY-Net Sommerschule fand vom 12. bis 19. August 2017 in Kananaskis, Alberta, zum Thema „Ressourcenmanagement und Energiesysteme unter veränderten Umweltbedingungen“ statt. Im Rahmen von Arbeitsgruppen, Präsentationen und Exkursionen konnten sich Studierende der Energie- und Umweltwissenschaften aus Bayern (LMU, TUM, FAU) und Alberta (UofA, UofC und UofL) interdisziplinär austauschen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

05.07.2017

Führendes Unternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz gründet Niederlassung in Reichweite der Universität von Alberta

Das Unternehmen DeepMind eröffnete im Juli 2017 seine erste ausländische Niederlassung in Edmonton. Mit der Expertise aus Alberta auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz und einem seit mehreren Jahren bestehenden Netzwerk zur Universität von Alberta arbeitet das Unternehmen an Programmen, die komplexe Probleme eigenständig lösen können. Im Rahmen der Pan-Canadian Artifical Intelligence Strategy soll Edmonton eines dreier kanadischer Zentren im Bereich der künstlichen Intelligenz werden.
Lesen Sie mehr hier (englisch).

17.02.2017

Vertreter der University of Alberta zu Besuch in München

Im Rahmen der wissenschaftlichen Kooperation zwischen Bayern und Alberta trafen sich vom 15. bis 16. Februar 2017 Vertreter der University of Alberta mit ihren Kollegen der Ludwigs-Maximilians-Universität München sowie der Technischen Universität München. Bei ihrem Besuch in der WKS (BayFOR) tauschten sie sich über aktuelle bilaterale Fördermöglichkeiten aus.

31.08.2016

Unterstützung aus Alberta für die WKS

Im Rahmen des Programms „Alberta Abroad“ verstärkte von Januar 2015 bis August 2016 eine  Austauschkollegin aus Alberta die Wissenschaftliche Koordinierungsstelle Bayern-Québec/Alberta/International. Frau Fiona Rumohr hat in ihrer Zeit bei der WKS Projekte mit kanadischen Partnern aus ihrer Heimatprovinz unterstützt. Hier stellt sie sich kurz vor.

Schnell zum Ziel

ERA-Can+ Handbuch

ERA-Can+ Handbuch

Weitere Infomationen finden Sie hier.

Logo WKS
Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur