Bayerischer Wissenschafts- und Kunstminister Sibler besucht Partnerregion Québec

14.04.2019
Bayerischer Wissenschafts- und Kunstminister Sibler besucht Partnerregion Québec

Staatsminister Bernd Sibler des StMWK (l.) und Rémi Quirion des FRQ Québec (r.) unterzeichnen erneuerte Kooperationsvereinbarung am 14.04.2019 (Quelle: State of Bavaria Montreal Office).

Am 14. und 15. April 2019 besuchte der bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Herr Bernd Sibler, die Partnerprovinz Québec.

Begleitet wurde er von 20 hochrangigen Vertretern bayerischer Hochschulen und zwei Abgeordneten des bayerischen Landtags. Der Besuch war Anlass, die bereits 2014 abgeschlossene Kooperationserklärung zwischen dem bayerischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Forschungsförderungsstiftung von Québec FRQ zur wissenschaftlichen Zusammenarbeit beider Regionen in den Schlüsselbereichen Natur-, Technologie- und Gesundheitsforschung zu erneuern. 
Am 15. April fand in Montréal zudem ein Expertensymposium zu Herausforderungen der künstlichen Intelligenz in Forschung und Lehre statt. Eine grundlegende Umstellung der traditionellen, universitären Wissensvermittlung und Systeme ist in Bayern sowie in Québec im Gange und birgt großes Potential für zukünftige bilaterale Kooperationsprojekte (z.B. Ethik in der künstlichen Intelligenz). Insbesondere die Gründung des „internationalen Observatoriums der Auswirkungen von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz auf die Gesellschaft“ wird in Bayern mit großem Interesse verfolgt. Der Québecer Ansatz zur Digitalisierung innerhalb der Universitäten war ein weiterer Schwerpunkt des Symposiums und der darauf aufbauenden Universitätsbesuche.
Die Kooperation zwischen Bayern und Québec feiert 2019 ihr 30. Jubiläum.

Lesen Sie mehr zum Québec-Besuch des Staatsministers hier und hier.
Lesen Sie mehr zu FRQ hier.

Schnell zum Ziel

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur