7. Bayerisch-Israelische Denkwerkstatt: „Horizon Europe, Cluster 2: Culture, creativity and inclusive society“ (19. Oktober 2021)

09.09.2021
7. Bayerisch-Israelische Denkwerkstatt: „Horizon Europe, Cluster 2: Culture, creativity and inclusive society“ (19. Oktober 2021)

Am 19. Oktober 2021 findet die 7. Bayerisch-Israelische Denkwerkstatt als bayerisch-israelisch-britisches Symposium zu ausgewählten Ausschreibungen aus dem Cluster 2 „Culture, creativity and inclusive society“ des aktuellen EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation „Horizon Europe“ statt. Die Veranstaltung richtet sich an bayerische, israelische und britische Wissenschaftler*innen universitärer und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen oder Unternehmen.

Im Fokus der Veranstaltung stehen folgende Calls:

Die einzelnen Workshops werden von Expert*innen der Wissenschaftlichen Koordinierungsstelle (WKS) Bayern-Israel der Bayerischen Forschungsallianz (BayFOR), dem Israel-Europe R&D Directorate (ISERD) und dem UK Research and Innovation (UKRI) begleitet.  

Die Veranstaltung bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit

  • einen Überblick über die Anforderungen des neuen EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation „Horizon Europe" und spezifische Informationen zu den ausgewählten Calls zu erhalten.
  • in einem kurzen Pitch eigene Ideen, Konzepte und Expertisen zu präsentieren (max. 3 Min./4 Slides).
  • neue Partner für ein potentielles "Horizon Europe"-Konsortium zu finden.
  • das eigene internationale Netzwerk zu erweitern und neue Kontakte zu knüpfen

Am 14. Oktober 2021 bieten BayFOR, ISERD und UKRI von 10:00-11:00 (CET) als Vorbereitung ein gemeinsames Webinar “Horizon Europe for Applicants: How to write a successful proposal” an, in welchem Evaluationskriterien, Anforderungen des neuen Templates und wichtige Punkte zur Bildung eines erfolgreichen Konsortiums vorgestellt werden.

AGENDA

10:00 – 11:00 Uhr Einführungsveranstaltung

  • Begrüßung
  • Input 1: “Cluster 2: Culture, creativity and inclusive society - Policy aspects.”
    (Anni Laihanen, UK Research and Innovation)
  • Input 2: „How to become a coordinator of an EU project? A first-hand experience.”
    (Prof. Julia Prieß-Buchheit, Hochschule Coburg)

11:00 – 12:15 Uhr Workshop 1:
Evolution of political extremism and its influence on contemporary social and political dialogue (RIA) (HORIZON-CL2-2022-DEMOCRACY-01-05)
Moderation: Anna Abelmann (BayFOR) & Smadar Hirsh (ISERD)

11:00 – 12:15 Uhr Workshop 2:
Europe’s cultural heritage and arts - promoting our values at home and abroad (RIA) (H-CL2-2022-HERITAGE-01-02)
Moderation: Anni Laihanen (UKRI) & Jessica Stroweis (ISERD)

12:00 – 13:15 Uhr Workshop 3:
Politics and the impact of online social networks and new media (RIA) (H-CL2-2022-DEMOCRACY-01-07)
Moderation: Jessica Stroweis (ISERD) & Max Stuprich (BayFOR)

12:00 – 13:15 Uhr Workshop 4:
WORKSHOP 4: Effects of climate change and natural hazards on cultural heritage and remediation (RIA) (H-CL2-2022-HERITAGE-01-08)
Moderation: Smadar Hirsh (ISERD) & Anni Laihanen (UKRI)

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Interessierte, die neue Forschungskontakte knüpfen und neue Projekte auf den Weg bringen möchten, als auch an solche, die zusätzliche Partner für bereits bestehende Konsortien suchen.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Datum und Uhrzeit
19. Oktober 2021, 10:00-13:30 (CET)

Veranstaltungsort
Die Veranstaltung findet online via Webex statt. Teilnehmer*innen erhalten den entsprechenden Veranstaltungslink nach der Anmeldung.

Veranstaltungssprache
Englisch

Anmeldung
Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Teilnahmegebühr
Die Veranstaltung ist kostenlos.

Dr. des. Anna Abelmann-Brockmann

Dr. des. Anna Abelmann-Brockmann
Wissenschaftliche Koordinatorin
Bayern-Israel
Telefon: +49 89 9901888-166
E-Mail: abelmann@no-spam-pleasebayfor.org

Schnell zum Ziel

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur