Förderprogramme Forschermobilität

Mobilitätsprogramm Bayern-Québec

Das Mobilitätsprogramm Bayern-Québec ermöglicht laufend Aktivitäten zur Vernetzung von Wissenschaftlern aus Bayern nach Québec.
Alleine seit 2015 ermöglichte das Mobilitätsprogramm Bayern-Québec 26 Mobilitätsbeihilfen für bayerische Wissenschaftler zur wissenschaftlichen Kooperation mit québecer Kollegen.

Programm zur Förderung von Kurzzeitforschungsaufenthalten in Québec

Das Hauptziel des bilateralen Förderprogramms des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst und des FRQ für Kurzzeitforschungsaufenthalte in Quebec ist es, die internationale Mobilität und langfristige Zusammenarbeit von Forschern beider Regionen zu fördern.

Bewerben können sich an bayerischen Universitäten und Hochschulen tätige Wissenschaftler (PostDoc oder höher), die einen Aufenthalt in Québec zum Zwecke der Durchführung eines Forschungsvorhabens planen, dessen Länge drei Monate nicht überschreiten darf. Der Forschungspartner muss entsprechend an einer Québecer Universität tätig sein.

Einzureichen sind die Bewerbungen samt ausgefülltem Anmeldeformular, Lebenslauf (beider Wissenschaftler), Motivationsschreiben und Einladungsschreiben des Québecer Forschers.


Partnerprogramm des FRQ

Dr. phil. Florence Gauzy Krieger

Dr. phil. Florence Gauzy Krieger
Wissenschaftskoordinatorin Bayern-Québec / Bayern-Alberta / RLS-Sciences
Tel.: +49 89 9901888-180
E-Mail: gauzy@no-spam-pleasebayfor.org

Schnell zum Ziel

Neue Einreisebestimmung für Kanada

eTA (electronic Travel Authorization) ist eine neue Einreisebestimmung für ausländische Staatsangehörige, die nicht visapflichtig sind und mit dem Flugzeug nach Kanada reisen.

Informationen zu eTA finden Sie hier.

Informationen zu Visa finden Sie hier.

Logo WKS
Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur