Strategieplan für Horizon Europe veröffentlicht!

23.03.2021
EU-Flagge

EU-Kommission legt Prioritäten im Bereich Forschung und Innovation für eine nachhaltige Zukunft fest.

Die Europäische Kommission hat am 15. März 2021 den ersten Strategieplan für Horizon Europe, dem neuen EU-Programm für Forschung und Innovation, mit einem Volumen von 95,5 Mrd. EUR zu jeweiligen Preisen angenommen. Ein derartiger Strategieplan wurde erstmals für Horizon Europe erarbeitet, um die strategischen Leitlinien für die Ausrichtung der Investitionen in den ersten vier Jahren des Programms festzulegen. So wird sichergestellt, dass die Maßnahmen der EU im Bereich Forschung und Innovation einen Beitrag dazu leisten, ihre Prioritäten – ein klimaneutrales und grünes Europa, ein Europa für das digitale Zeitalter und eine Wirtschaft im Dienste der Menschen – zu verwirklichen.

Margrethe Vestager, die für das Ressort „Ein Europa für das digitale Zeitalter“ zuständige Exekutiv-Vizepräsidentin, erklärte: „Dieser Plan bietet einen Rahmen für hochwertige, exzellenzbasierte Forschung und Innovation, die mit dem Arbeitsprogramm „Horizon Europe“ umgesetzt werden sollen. Mit dieser strategischen Ausrichtung stellen wir sicher, dass Investitionen in Forschung und Innovation zu einem Aufbauprozess beitragen, der auf dem doppelten grünen und digitalen Wandel, Resilienz und offener strategischer Autonomie beruht.“

Vier strategische Leitlinien

Der Strategieplan sieht vier strategische Leitlinien für Investitionen in Forschung und Innovation vor, die im Rahmen von Horizon Europe in den nächsten vier Jahren getätigt werden:

  • Eine offene strategische Autonomie durch Übernahme einer führenden Rolle bei der Entwicklung wichtiger digitaler, grundlegender und neu entstehender Technologien, Sektoren und Wertschöpfungsketten fördern
  • Ökosysteme und die biologische Vielfalt Europas wiederherstellen und natürliche Ressourcen nachhaltig verwalten
  • Europa zur ersten digitalbasierten kreislauforientierten, klimaneutralen und nachhaltigen Wirtschaft machen
  • Eine widerstandsfähigere, inklusivere und demokratischere europäische Gesellschaft schaffen

Europäische Partnerschaften und EU-Missionen

Im Strategieplan werden ferner die kofinanzierten und die koprogrammierten europäischen Partnerschaften sowie die EU-Missionen, die im Rahmen von Horizon Europe unterstützt werden sollen, definiert. Diese Partnerschaften werden sich auf kritische Bereiche wie Energie, Verkehr, biologische Vielfalt, Gesundheit, Lebensmittel und Kreislaufwirtschaft erstrecken und ergänzen die zehn institutionellen europäischen Partnerschaften, die die Kommission im Februar vorgeschlagen hat. Im Rahmen der EU-Missionen werden globale Herausforderungen angegangen, die sich auf das tägliche Leben auswirken. Dafür werden ehrgeizige und inspirierende, aber realistische Ziele wie die Bekämpfung von Krebs, die Anpassung an den Klimawandel, der Schutz unserer Ozeane, grünere Städte und gesunde Böden und Lebensmittel anvisiert.

Gleichstellung der Geschlechter

In den Leitlinien des Plans wird auch auf eine Reihe horizontaler Fragen eingegangen, unter anderem auf die Gleichstellung der Geschlechter. Die Geschlechterdimension ist bei den Forschungs- und Innovationsvorhaben im Rahmen des gesamten Programms standardmäßig zu berücksichtigen, sofern nicht festgelegt wird, dass das (biologische) Geschlecht für das betreffende Thema nicht relevant sein dürfte.

Nächste Schritte

Die im Strategieplan für Horizon Europe festgelegten Prioritäten werden im Rahmen des Arbeitsprogramms zu „Horizon Europe“ umgesetzt. Darin werden Finanzierungsmöglichkeiten für Forschungs- und Innovationstätigkeiten im Wege thematischer Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen und Themen festgelegt. Die ersten Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen werden im Frühjahr 2021 veröffentlicht und auf den Europäischen Forschungs- und Innovationstagen am 23. und 24. Juni vorgestellt.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Sie planen ein Forschungs- oder Innovationsprojekt, haben aber noch keine Finanzierung dafür? Verwirklichen Sie Ihre Idee und bringen Sie bayerische Spitzenforschung auf EU-Ebene! Kontaktieren Sie unsere wissenschaftlichen Referenten für spezifische Informationen zu einzelnen Fachrichtungen:

Quelle: EU-Kommission

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur