Schwerpunkte von Erasmus plus

ERASMUS Plus

EU-Förderprogramm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Schwerpunkte von Erasmus plus sind unter anderem das Sammeln von Erfahrungen im Ausland, transnationale Partnerschaften, Reformen in Bildungs- und Ausbildungssystemen, Verbesserung der Jugendarbeit und länderübergreifende Sportprojekte wie die Bekämpfung von Doping und Rassismus.

Erasmus plus im Hochschulbereich fördert Studierende, Hochschulen, Hochschulpersonal und Partner aus dem nichtakademischen Bereich; darüber hinaus wird die Zusammenarbeit mit Schulen, Betrieben, Einrichtungen der Erwachsenenbildung und Jugendverbänden unterstützt.

Erasmus plus: Leitaktionen im Hochschulbereich

Erasmus plus im Hochschulbereich umfasst drei Leitaktionen:

  • Leitaktion 1: Mobilität von Einzelpersonen
  • Leitaktion 2: Partnerschaften von Organisationen, Einrichtungen und Initiativen zur Zusammenarbeit und Förderung von Innovation und zum Austausch von bewährten Verfahren
  • Leitaktion 3: Politikunterstützung

Besonders relevant für transnationale Projekte ist dabei vor allem die Leitaktion 2 mit den drei Aktionsmaßnahmen „Strategische Partnerschaften“, „Wissensallianzen“ und „Allianzen für branchenspezifische Tätigkeiten“.

Erasmus plus: aktuelle Ausschreibungen

Aktuelle Ausschreibungen unter Erasmus plus finden Sie hier.

Nationale Agenturen

Vier nationale Agenturen setzen das Erasmus-plus-Programm in Deutschland um:

Teilnehmende Länder

Zurzeit beteiligen sich neben den Mitgliedstaaten der EU folgende Drittstaaten vollumfänglich an Erasmus plus:

  • ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien
  • Island
  • Liechtenstein
  • Norwegen
  • Türkei

Weitere Drittstaaten können darüber hinaus eingeschränkt an einzelnen Maßnahmen teilnehmen.

Kontakt in der BayFOR:

Dipl.-Geogr. Andreas Blume

Dipl.-Geogr. Andreas Blume
Wissenschaftlicher Referent Umwelt, Energie & Bioökonomie
Tel.: +49 (0)89 9901888-122
E-Mail: blume@no-spam-pleasebayfor.org

Dr. Alexander Widmann

Dr. Alexander Widmann
Wissenschaftlicher Referent Sozial-, Wirtschafts- & Geisteswissenschaften | Sicherheitsforschung
Tel.: +49 89 9901888-162
E-Mail: widmann@no-spam-pleasebayfor.org

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

EU-Haushalt 2019

EU-Haushalt 2019

EU-Kommission: Zusätzlich 20 Mio. € für Erasmus plus. Der vorgelegte Vorschlag bedarf noch der Zustimmung des Europäischen Parlaments und des Rates.

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur