LIGNOFLAG

Logo Lignoflag

Nachhaltige Produktion von Zellulose-Ethanol

Um steigende Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor zu reduzieren, setzen EU-Institutionen auf erneuerbare Energieträger wie Biokraftstoffe. Deswegen hat sich die EU zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 40% (verglichen mit 1990) zu reduzieren. Da allein der Verkehr 20% der CO2-Emissionen in der Europäischen Union verursacht, müssen bereits verfügbare und kostengünstige Technologien für die Herstellung moderner Biokraftstoffe wie Zellulose-Ethanol bald zum Einsatz kommen.

Das EU-Projekt LIGNOFLAG („Commercial flagship plant for bioethanol production involving a bio-based value chain built on lignocellulosic feedstock“) unterstützt die EU-Ziele und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Verkehrssektor. Der Projektkoordinator Clariant errichtet derzeit im Südwesten von Rumänien eine kommerzielle Referenzanlage zur Herstellung von Zellulose-Ethanol auf Grundlage der innovativen sunliquid®-Technologie. Ziel von LIGNOFLAG ist es, die Effizienz zu optimieren und die Produktionskapazität dieser Anlage auf bis zu 60 000 Tonnen Ethanol pro Jahr zu erhöhen. Gleichzeitig soll ein höchst nachhaltiges Produktionsverfahren gewährleistet werden.

Das Produkt Zellulose-Ethanol ist ein moderner und gänzlich nachhaltiger Biokraftstoff, der nahezu CO2-neutral ist. Er wird aus landwirtschaftlichen Reststoffen wie Weizen- und Maisstroh gewonnen, die von lokalen Landwirten geliefert werden. So stärkt die neue Anlage zur Produktion von Zellulose-Ethanol die strukturschwachen ländlichen Regionen, indem sie grüne Arbeitsplätze schafft und das Wirtschaftswachstum fördert.

Von Juni 2017 bis Mai 2022 erhält das LIGNOFLAG-Projekt Fördermittel in Höhe von 24,7 Millionen Euro aus dem „Bio-Based Industries Joint Undertaking“ im Rahmen des EU-Förderprogramms Horizon 2020 für Forschung und Innovation gemäß der Finanzhilfevereinbarung Nr. 709606. Mit dem Bau einer kommerziellen Anlage, die als erste ihrer Art für die nachhaltige Produktion von Zellulose-Ethanol gilt, fördert das Projekt den Übergang zu einer biobasierten Wirtschaft in Europa.

Projektübersicht

Projektziele und Arbeitsfelder

Das Hauptziel des LIGNOFLAG-Projekts ist der Bau und Betrieb einer großtechnischen kommerziellen Anlage für die Produktion von Zellulose-Ethanol aus landwirtschaftlichen Reststoffen mit der sunliquid®-Technologie von Clariant. Die neue Anlage mit einer jährlichen Produktionskapazität von bis zu 60.000 Tonnen wird im Südwesten von Rumänien errichtet. Die Anlage dient als Referenzanlage, die die Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit der sunliquid®-Technologie in kommerziellem Maßstab bestätigen soll.

Bei voller Auslastung wird die neue Anlage jährlich bis zu 300.000 Tonnen Getreidestroh (zum Beispiel Weizenstroh) verarbeiten, das von lokalen Landwirten bezogen wird. Im Prozess anfallende Nebenerzeugnisse wie Lignin werden zur Erzeugung regenerativer Energie eingesetzt. Ziel ist, die Anlage unabhängig von fossilen Energieträgern zu betreiben. Als weiteres Nebenerzeugnis kann Vinasse wieder als Düngemittel auf den Feldern eingesetzt werden – ein konkretes Beispiel für eine Kreislaufwirtschaft. Das in der Anlage produzierte Zellulose-Ethanol ist somit ein nahezu CO2-neutraler moderner Biokraftstoff.

Das Projekt verfolgt die folgenden Hauptziele:

  • Etablierung eines energieautarken, äußerst nachhaltigen Produktionsprozesses für Zellulose-Ethanol durch den Einsatz von Nebenprodukten zur Erzeugung von erneuerbarer Energie und Düngemitteln
  • Optimierung und Effizienzsteigerung des Produktionsprozesses auf bis zu 60 000 Tonnen Ethanol pro Jahr
  • Bestimmung eines Lizenzmodells für die sunliquid®-Technologie und Darstellung ihres Nachbau- und Wachstumspotenzials in anderen Gegenden in Rumänien und Europa
  • Entwicklung einer Vermarktungsstrategie, die Vertriebs- und Marketingmaßnahmen für Zellulose-Ethanol und die sunliquid®-Technologie umfasst

Die Vorteile von LIGNOFLAG für die europäische Gesellschaft sind:

  • Erheblicher Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen und zur Abwendung des Klimawandels
  • Schaffung von grünen Arbeitsplätzen, besonders in ländlichen Regionen
  • Stärkung der Wirtschaft vor Ort und Schaffung zusätzlicher Geschäftsmöglichkeiten
  • Erweiterung der Biokraftstoffproduktion auf derzeit wenig genutzte Agrarreststoffe
  • Verbesserung der Gesamtleistung und Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen
  • Förderung einer weitreichenden Nutzung von Zellulose-Ethanol in der EU
  • Schaffung einer nachhaltigen und wettbewerbsfähigen heimischen Quelle für erneuerbare Energien für die EU
  • Unterstützung des Wandels von einer auf fossilen Brennstoffen beruhenden Wirtschaft in eine biobasierte Kreislaufwirtschaft

Zielgruppen

Die Projektergebnisse von LIGNOFLAG sind für folgende Akteure von Bedeutung:

  • Wissenschaftliche Gemeinschaft auf den Gebieten Erneuerbare Energien, fortschrittliche Biokraftstoffe und Biotechnologie, Kreislaufwirtschaft
  • Industrie und Verbände in den Bereichen Biotechnologie, Bioethanol- und Biokraftstoff-Produktion sowie Biomasseherstellung und -umwandlung
  • Autohersteller, Verkehrssektor
  • Landwirte (vor allem in Rumänien)
  • Politische Entscheidungsträger
  • Interessierte Öffentlichkeit sowie Endverbraucher

LIGNOFLAG kommuniziert seine Projektergebnisse an diese Zielgruppen über eine Projektwebsite, zielgruppenspezifisches Informationsmaterial, Präsentationen bei Veranstaltungen, Konferenzen und Workshops, parlamentarische Abende, wissenschaftliche Publikationen, Pressearbeit sowie elektronische Newsletter.

BayFOR als Partner

Die Bayerische Forschungsallianz nahm eine aktive Rolle bei der Entwicklung und professionellen Vorbereitung des Antrags auf EU-Förderung ein. In enger Zusammenarbeit mit dem Koordinator bereitete die BayFOR den Antrag inhaltlich vor, insbesondere die Teile “Impact“ und “Implementation“. Die BayFOR leistete zusätzlich Unterstützung bei der Budgetkalkulation und beim Verfassen des Konsortialvertrags.

Als Projektpartner ist die BayFOR Leiter des Arbeitspakets „Dissemination and Stakeholder Interaction“ und im Rahmen dessen für alle projektbezogenen Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.

Förderperiode

Von Juni 2017 bis Mai 2022 erhält das LIGNOFLAG-Projekt Fördermittel in Höhe von 24,7 Millionen Euro aus dem „Bio-Based Industries Joint Undertaking“ im Rahmen des EU-Förderprogramms Horizon 2020 für Forschung und Innovation gemäß der Finanzhilfevereinbarung Nr. 709606.

Logo Bio-based Industries Consortium

Konsortium

Das LIGNOFLAG-Konsortium mit Clariant als Koordinator besteht aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Deutschland, Österreich, Rumänien und Ungarn. Die Expertise des Konsortiums wird den Anforderungen eines derart komplexen Vorzeigeprojekts gerecht und reicht vom Bau und Betrieb der Anlage zur Herstellung von Zellulose-Ethanol bis zum Umgang mit dem Produkt und den Nebenerzeugnissen sowie dessen Vermarktung. Die teilnehmenden Partnereinrichtungen sind:

Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Clariant Products RO SRL, Rumänien
Bayerische Forschungsallianz (BayFOR)
Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz (EI-JKU)
ExportHungary Kft.
Fliegl Agrartechnik GmbH
Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH (IBB)

Weitere Informationen

Kontakt

Dr. Markus Rarbach

Dr. Markus Rarbach
Head of Business Line Biofuels & Derivatives
Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Koordination LIGNOFLAG
Semmelweisstraße 1
82152 Planegg
Tel.: +49 (0) 89 710 661 0
E-Mail: contact@no-spam-pleaselignoflag-project.eu

Kontakt bei der BayFOR

Emmanuelle Rouard

Emmanuelle Rouard
Bereichsleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)89 9901888-111
E-Mail: contact@no-spam-pleaselignoflag-project.eu

Barbara Schönleben

Barbara Schönleben
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0) 89 9901 888 116
E-Mail: contact@no-spam-pleaselignoflag-project.eu

M.A. Natalie Tudman-Bless

M.A. Natalie Tudman-Bless
Referentin Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0)89 9901888-201
E-Mail: contact@no-spam-pleaselignoflag-project.eu

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur