TACTONOM

Steckbrief

  • Programm: H2020, EIC Accelerator pilot
  • Fördersumme: 3,12 Mio. Euro
  • Laufzeit: 04/2021 bis 12/2022
  • Koordinator: Dr. Alexander Hars und Klaus-Peter Hars, Inventivio GmbH
  • Projektkennzeichen: 968187
  • Internet: www.tactonom.com



EU-Projekt Tactonom macht digitale Inhalte für blinde Menschen ertastbar

Mehr als 2,6 Millionen Menschen in Europa sind sehbehindert. Sie sind in den Bereichen Bildung, Beschäftigung, Mobilität und gesellschaftliche Integration oft benachteiligt und unterrepräsentiert. Gerade an der Digitalisierung können blinde Menschen immer noch nicht hinreichend teilhaben, weil viele Informationen auf den gängigen Ausgabegeräten nicht ertastbar sind. Das EU-Projekt Tactonom will das ändern und bekommt dafür 3,12 Mio. EUR Förderung aus dem „EIC Accelerator“-Programm der EU.

75 Prozent der blinden Menschen in Europa sind arbeitslos

75 Prozent der blinden Menschen in Europa sind arbeitslos, (Quelle: RNIB), weil die meisten Arbeitsplätze nicht barrierefrei sind. Nicht barrierefrei ist auch der Zugang zu grafischen Inhalten wie Tabellen, Statistiken, Stadtplänen oder auch zu Webseiten, weil diese Informationen bisher mit den bestehenden Ausgabegeräten nicht zugänglich sind.

Weltweit erste interaktive Technologie, die digitale Inhalte "ertastbar" macht

Die Firma Inventivio GmbH hat innerhalb von sechs Jahren die weltweit erste interaktive Technologie entwickelt, die es sehbehinderten Menschen ermöglicht, ohne fremde Hilfe tastend auf beliebige Informationen zuzugreifen. Der Tactonom - eine Wortschöpfung aus "taktil" und "autonom" – ist ein Gerät, dessen DIN A4 großes Touchpad digitale Inhalte in Braille (Blindenschrift) oder – und das ist die Innovation - in taktile Grafiken umwandelt. Dafür werden mehr als 10.000 kleine Metallkugeln von Elektromagneten gesteuert in jeweils eine von zwei übereinanderliegenden Kammern positioniert. Streicht man mit dem Fingern darüber, lassen sich anhand der hervorstehenden Kügelchen in der oberen Kammer Formen und Zeichen erfühlen. Dank der großen taktilen Matrix mit mehr als 10.500 taktilen Punkten kann der blinde User auf diese Weise Texte und Grafiken mit den Fingerkuppen lesen.

Der Tactonom soll Ende 2022 in Europa auf den Markt kommen

Weil die Tactonom-Software frei verfügbar ist, können Programmierer zusätzliche eigene Anwendungen für das Gerät entwickeln. Der Tactonom soll Ende 2022 in Europa auf den Markt kommen und wird darüber hinaus pro Tastpunkt deutlich preisgünstiger sein als bereits verfügbare Displays, die keine Grafiken anzeigen können.

Mit dem Tactonom will Inventivio dazu beitragen, die Lebensqualität und Integration blinde Menschen in Europa zu verbessern und ihnen einen Zugang zu einem digitalen Arbeitsplatz zu ermöglichen.

BayFOR @Work

  • Intensive Antragsunterstützung;
  • Vorbereitung des Pitchs und des Interviews vor der Jury in Brüssel;
  • Key Account Management im Laufe des Projektes für die Vermittlung eines Business Coaches;
  • Unterstützungsmaßnahmen, die auf das Wachstum und Internationalisierung des Unternehmens zielen.

Kontakt

Klaus-Peter Hars

Klaus-Peter Hars
Inventivio GmbH
Tel.: +49 911 253 0592
E-Mail: klaus-peter.hars@no-spam-pleaseinventivio.com

Kontakt in der BayFOR

Dipl.-Jur. Natalia García Mozo

Natalia García Mozo
Bereichsleiterin KMU-Beratung
Telefon: +49 (0)89 9901888-171
E-Mail: mozo@no-spam-pleasebayfor.org

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur