UAS4EUROPE veröffentlicht Statement zu den Nachhaltigkeitszielen / Diskussionen über die Zukunft von UAS4EUROPE

23.02.2021
UAS4EUROPE

UAS4EUROPE, das Netzwerk der europäischen Fachhochschulen, setzt sich für die Stärkung der Rolle und Sichtbarkeit von angewandter Forschung und Innovation bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) ein. Die Präsident*innen der Mitgliedsorganisationen diskutierten die Zukunft von UAS4EUROPE. Die nächste Netzwerkkonferenz findet am 11. Mai 2021 statt.
 

 

Bei ihrem Treffen am 23. Februar 2021 unterzeichneten die Präsident*innen der neun Mitgliedsverbände von UAS4EUROPE eine gemeinsame Erklärung, in der sie Nachhaltigkeit als zentralen Treiber für die Entwicklung zukunftsfähiger Fachhochschulen betonen. Demnach verpflichtet sich das Netzwerk dazu, "seine Position in Europa zu nutzen, um die Rolle und Sichtbarkeit der Fachhochschulen in ihrem Engagement für die SDGs zu stärken".  

Neben der Erklärung skizziert ein Hintergrundpapier die zentrale Position der Fachhochschulen in der Gesellschaft, um die SDGs durch die vier Schwerpunktbereiche Lehre, Forschung, Governance und externe Führung anzugehen. Darüber hinaus listet das Hintergrundpapier Anwendungsbeispiele zur SDG-Forschung und Initiativen von einigen Mitglieds-Fachhochschulen des Netzwerks auf.

In einem nächsten Schritt zielt eine Umfrage darauf ab, Herausforderungen und Chancen im Zusammenhang mit den SDGs aus der Perspektive von Forscher*innen, EU-Referent*innen und Verwaltungsangestellten an Fachhochschulen zu identifizieren.

"Mit dem klaren Bekenntnis zu den Nachhaltigkeitszielen wird UAS4EUROPE der Verantwortung gerecht, die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften aufgrund ihrer entscheidenden Rolle in regionalen Ökosystemen tragen", sagt Professor Christiane Fritze, Stellvertretende Vorsitzende von Hochschule Bayern e.V. und amtierende Vorsitzende von UAS4EUROPE.

Auf der Tagesordnung der Präsident*innen stand des Weiteren die Diskussion über die Zukunft des Netzwerks, das im Mai sein fünfjähriges Bestehen feiert. In diesem Zusammenhang diskutierten die Präsident*innen den rechtlichen Status von UAS4EUROPE, die Schaffung einer Stelle für administrative Angelegenheiten sowie eine klare Festlegung von Beitrittskriterien für interessierte Verbände.

Schließlich einigten sich die UAS4EUROPE-Vorsitzenden darauf, die kommende Networking-Konferenz, die am 11. Mai 2021 stattfinden wird, in einem reinen Online-Format abzuhalten. Die eintägige Veranstaltung wird eine hochrangige politische Podiumsdiskussion und thematische Hubs mit zahlreichen Networking- und Matchmaking-Möglichkeiten beinhalten. Weitere Informationen zur Networking-Konferenz finden Sie in Kürze unter www.uas4europe.eu.

Über UAS4EUROPE

UAS4EUROPE ist eine gemeinsame Initiative von swissuniversities, Hochschule Bayern e.V., EURASHE, University Colleges Denmark, Netherlands Association of Universities of Applied Sciences, Finnish Universities of Applied Sciences (ARENE), Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württemberg e.V., Österreichische Fachhochschul-Konferenz und der Hochschulallianz für den Mittelstand. Die Initiative setzt sich für eine Stärkung und erhöhte Sichtbarkeit der Fachhochschulen in der europäischen Forschungslandschaft ein. UAS4EUROPE vertritt 2,3 Millionen Studierende, über 400 Universitäten und mehr als 60.000 Forscher/innen.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten von UAS4EUROPE finden sie auf der Webseite: www.uas4europe.eu

Anfragen richten Sie bitte an: UAS4EUROPE
E-mail: info@no-spam-pleaseuas4europe.eu

Karin Lukas-Eder

Karin Lukas-Eder
BayFOR-Repräsentantin / EU-Verbindungsbüro in Brüssel
Bayerische Forschungsallianz (Bavarian Research Alliance) A.I.S.B.L.
Rue du Trône 98/7
B-1050 Brüssel
Telefon: +32 (0)2 5134121
E-Mail: lukas-eder@no-spam-pleasebayfor.org

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur