Digital Innovation Hubs (DIHs) in Europa

16.03.2021
Digital Innovation Hubs

Damit Europa international wettbewerbsfähig bleibt, müssen alle Wirtschaftssektoren in der Lage sein, die Vorteile der digitalen Transformation zu nutzen. Aufbauend auf einem europäischen Netzwerk digitaler Innovationszentren will die Kommission Unternehmen dabei unterstützen, ihre Prozesse, Produkte und Dienstleistungen durch den Einsatz digitaler Technologien zu verbessern.

 

Nur etwa 1 von 5 Unternehmen in der EU sind hoch digitalisiert. In ähnlicher Weise sind etwa 60 % der großen Industrien und mehr als 90 % der KMU bei der digitalen Innovation zurückgeblieben. Die digitale Revolution bietet Chancen für große und kleine Unternehmen, aber für viele von ihnen ist es nach wie vor schwierig zu wissen, in welche Technologien investiert werden soll und wie sie ihre digitale Transformation finanzieren können. In diesem Zusammenhang kann Digital Innovation Hubs (DIH s) dazu beitragen, dass jedes Unternehmen, ob klein oder groß, Hightech oder nicht, digitale Chancen nutzen kann. DIH s sind One-Stop-Shops, die Unternehmen dabei unterstützen, ihre Geschäfts-/Produktionsprozesse, Produkte oder Dienstleistungen mit digitalen Technologien wettbewerbsfähiger zu machen. DIHs bieten Zugang zu technischem Know-how und Experimenten, so dass Unternehmen „vor Investitionen testen“ können. Sie bieten auch Innovationsdienstleistungen an, wie etwa die Finanzierung von Beratung, Ausbildung und Kompetenzentwicklung, die für eine erfolgreiche digitale Transformation erforderlich sind. Weitere Informationen dazu, finden Sie hier.

Quelle: Europäische Kommission

Dipl.-Jur. Natalia García Mozo

Natalia García Mozo
Bereichsleiterin KMU-Beratung
Telefon: +49 (0)89 9901888-171
E-Mail: mozo@no-spam-pleasebayfor.org

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur