EIC Work Programme 2022: Förderung für innovative KMU

11.02.2022
EIC Arbeitsprogramm 2022

Am 9. Februar 2022 wurde das neue Arbeitsprogramm des European Innovation Council (EIC) für das Jahr 2022 veröffentlicht. Dieses bietet hochinnovativen KMU und Start-ups eine Unterstützung über die gesamte Innovationskette hinweg, d. h. von der Grundlagenforschung bis zu der Kommerzialisierung des Produktes und der Skalierung des Business Models. Hauptaugenmerk liegt auf der Identifizierung von bahnbrechenden Technologien, die das Potential haben, bestehende Märkte zu stören und international marktführend zu werden.
 

Das EIC-Arbeitsprogramm besteht aus insgesamt drei Förderinstrumenten: dem EIC Pathfinder, dem EIC Transition und dem EIC Accelerator. Darüber hinaus sind die EIC Preise zu nennen, die dazu beitragen, globale Herausforderungen mit wegweisenden Lösungen anzugehen.

Mit einem Gesamtbudget von 1,67 Milliarden Euro umfasst das Programm neue Maßnahmen zur Unterstützung der Innovationsleistungen von Frauen und von weiblich geführten Scale-ups. Außerdem sind neue Initiativen (z.B. „Scale-Up 100“) und Erleichterungen in der Bewerbungsphase für die Antragssteller in das Programm integriert worden.

EIC Pathfinder: Dieses Instrument fördert radikal neue Technologien in einem frühen Entwicklungsstadium (niedriges TRL-Level 1-4) mit dem Ziel, das „Proof of Concept“ zu erreichen. Auch dieses Jahr gibt es zwei Möglichkeiten der Bewerbungen: EIC Pathfinder „Open“ und EIC Pathfinder „Challenges“.

  • EIC Pathfinder Open (themenoffen) - Bewerbungsfrist am 3. Mai 2022. Gesamtbudget 183 Mio. Euro.
  • EIC Pathfinder Challenges (themengebunden) – Bewerbungsfrist am 19. Oktober 2022. Gesamtbudget von 167 Mio. Euro. In 2022 sind sechs Challenges vorgesehen:

        1. “Carbon dioxide and nitrogen management and valorisation”
        2. „Mid to long term and systems-integrated energy storage”
        3. “Cardiogenomics”
        4. “Towards the Healthcare Continuum: technologies to support a radical shift from episodic to continuos healthcare”
        5. “DNA-based digital data storage”
        6. “Alternative approaches to Quantum Information Processing, Communication and Sensing”

Für den EIC Pathfinder Open ist ein Konsortium aus mind. drei Rechtspersonen aus mind. drei Mitgliedsstaaten notwendig. Der EIC Pathfinder Challenges richtet sich ebenfalls an Konsortien (mind. zwei Rechtspersonen), aber auch an Einzelantragsteller (ausgenommen Großunternehmen).

EIC Transition: Bei diesem Instrument handelt es sich hauptsächlich um die Weiterentwicklung der Ergebnisse des EIC Pathfinders oder des European Research Council (ERC). Auch dieses Jahr besteht die Möglichkeit, sich für den EIC Transition Open oder den EIC Transition Challenges zu bewerben. Für beide Calls gibt es die gleichen Cut-Offs Dates: den 4. Mai 2022 und den 28. September 2022. Insgesamt stehen für die Förderperiode 130 Mio. Euro zur Verfügung. Der EIC Transition Challenges gibt folgende Themen vor:

1. „Green digital devices for the future”
2. “Process and system integration of clean energy technologies”
3. “RNA-based therapies and diagnostics for complex or rare genetic disease”

EIC Accelerator: Das Förderinstrument richtet sich an alle KMU und Start-ups mit disruptiven, hochrisikoreichen und bahnbrechenden Innovationen mit großem, internationalem Marktpotential. Das Bewerbungsverfahren besteht aus drei Phasen: Short Application, Full Application und dem Pitch vor der Jury.
Sowohl für den EIC Accelerator Open auch als auch für den EIC Accelerator Challenges ist die Einreichung der Short Application (Step 1 von 3) jederzeit möglich. Für die Full Application (Step 2 von 3) gibt es 2022 drei Cut-offs Daten: 23. März 2022, 15. Juni 2022 und 5. Oktober 2022. Das Gesamtbudget für den EIC Accelerator beträgt im Jahr 2022 1,16 Milliarden Euro. Die Themen für den EIC Accelerator Challenges sind:

1. „Technologies for Open Strategic Autonomy“
2. „Technologies for `Fit for 55`”

Weitere spannende Erneuerungen: Neben den klassischen Finanzierungsmöglichkeiten, wie beispielsweise Blended Finance, haben die Antragsteller nun auch die Möglichkeit EIC-Investitionen von mehr als 15 Millionen Euro zu beantragen. Auch haben Sie bei der Resubmission der Full Application die Möglichkeit, mit dem „Rebuttal-Button“ auf die Kommentare der Gutachter einzugehen. Zudem werden im EIC Accelerator ab sofort noch intensiver Innovatoren unterstützt und ein neues Fast-Track-Vorgehen zum European Institute of Technology (EIT) eingeführt.

Sollen Sie hierzu Fragen oder Anregungen haben, beispielsweise was den kompletten Bewerbungsprozess des EIC Accelerators oder die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten angeht, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren – wir beraten und unterstützen Sie gerne!

Zu der Veröffentlichung des Arbeitsprogramms wird der EIC zusätzlich einen EIC Applicant´s Day veranstalten. Dieser findet am 22. Februar 2022 statt. Die Anmeldung finden Sie unter diesem Link. Alles weitere sowie das vollstände Arbeitsprogramm finden Sie hier.

Dipl.-Jur. Natalia García Mozo

Natalia García Mozo
Bereichsleiterin KMU-Beratung
Telefon: +49 89 9901888-171
E-Mail: mozo@no-spam-pleasebayfor.org

Christoph Pauli

M. A. Christoph Pauli
Wissenschaftlicher Referent KMU-Beratung
Telefon: +49 89 9901888-173
E-Mail: pauli@no-spam-pleasebayfor.org

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur