ERASMUS für ALLE – ein neues EU-Programm für allgemeine berufliche Bildung, Jugend und Sport

23.11.2011
Flagge der Europäischen Union

Die Europäische Kommission hat ihren Vorschlag für das neue EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport - „Erasmus für alle“ - vorgelegt.

Das Programm soll mit einem Budget von 19 Mrd. EUR für den Zeitraum 2014 – 2020 ausgestattet sein. Zwei Drittel der Mittel sind für die Mobilitätsstipendien vorgesehen. Für die Master-Studierenden soll, gemeinsam mit der Europäischen Investitionsbank-Gruppe, ein neues Garantieinstrument für Studiendarlehen eingerichtet werden.

Mit den vorgesehenen Stipendien könnten bis zu 5 Millionen Menschen – fast doppelt so viele wie bisher – einen Teil ihres Bildungswegs im Ausland absolvieren, darunter fast 3 Millionen Lernende in der Hochschul- und Berufsbildung. „Erasmus für alle“ soll künftig die derzeitig sieben EU-Bildungs-Programme auf europäischer und internationaler Ebene durch ein einziges ersetzen, wodurch man einfachere Antragsverfahren für Finanzhilfen, weniger Doppelarbeit und Zersplitterung erreichen will.

Der Vorschlag der Kommission sieht u.a. Folgendes vor:

  • 2,2 Millionen Studierende könnten Stipendien für Studienaufenthalte im Ausland erhalten, darunter auch Studierende aus der EU, die in einem Drittland studieren, sowie Studierende aus Drittländern, die ein Studium in der EU absolvieren (insgesamt 135 000 Personen).
  • 330 000 Master-Studierende könnten das brandneue Garantieinstrument für Studiendarlehen für ein Studium im Ausland in Anspruch nehmen.
  • 700 000 junge Menschen könnten Auslandspraktika in Unternehmen machen (gegenüber 600 000 im laufenden Programm).
  • 34 000 Studierende könnten ein Stipendium für ein Studium an mindestens zwei Hochschulen im Ausland erhalten, das zum Erwerb eines „gemeinsamen Abschlusses“ führt (gegenüber 17 600 im laufenden Programm).
  • 1 Million Lehrkräfte, Ausbilder/innen sowie Jugendbetreuer/innen könnten Fördermittel für Lehr- und Fortbildungsaufenthalte im Ausland erhalten (gegenüber 600 000 im laufenden Programm)

Das Programm „Erasmus für alle“ wird nun im Rat der Europäischen Union und im EU-Parlament diskutiert, die über den Finanzrahmen für 2014-2020 endgültig entscheiden.

Die Pressemitteilung der EU Kommission:
http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=IP/11/1398&format=HTML&aged=0&language=DE&guiLanguage=en

Website der EU-Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit, Androulla Vassiliou: http://ec.europa.eu/education/erasmus-for-all/

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Schnell zum Ziel

Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt

Logo der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur